Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » München feiert den Europa-Tag 2017 auf dem Münchner Marienplatz
Europa-Tag 2017

München feiert den Europa-Tag 2017 auf dem Münchner Marienplatz

Der Münchner Europa-Tag fand am Freitag, 5. Mai 2017 auf dem Marienplatz statt. Volkstanzgruppen, Infostände, EU-Projekte an Kindertageseinrichtungen und Schulen, ein anspruchsvolles Kinderprogramm sowie mitreißende Bands boten Information und Unterhaltung rund um das politische Talkprogramm des Europa-Tags 2017. Um 13.30 Uhr begrüßte Bürgermeister Josef Schmid die Gäste und Akteure. Die Veranstaltung fand unter dem Motto „Sei dabei – Europa zum Anfassen mit Informationen, Spielen und Musik“. Er wies darauf hin, dass die Menschen in Europa längst stärker zusammengewachsen sind, als dies aktuelle Schlagzeilen glauben machen. 60 Jahre nach Unterzeichnung der Römischen Verträge, mit denen der Grundstein für Europa in seiner heutigen Form gelegt wurde, ist weit mehr aus der europäischen Idee geworden als der damals vereinbarte gemeinsame Markt, in dem Menschen, Waren, Dienstleistungen und Kapital frei zirkulieren können.

Bürgermeister Josef Schmid: „Die zahlreichen Sonntagsdemonstrationen pro Europa zeigen, dass die erreichten Werte von Freiheit, Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit für die Menschen nicht nur leere Begriffe, sondern gelebte Wirklichkeit geworden sind. Erst am 5. April hat der Münchner Stadtrat ein Zeichen zur Sicherung des Zusammenhalts Europas gesetzt. Durch Beschluss der Vollversammlung bekennt sich die Landeshauptstadt zu Europa. Denn sie weiß, dass die anstehenden Herausforderungen nur gemeinsam in einem vereinten Europa bewältigt werden können.“

 

Beim Programm des Europa-Tags sorgten Tanzgruppen aus Irland und Slowenien sowie der Kindertagesstätte Corneliusstraße für Unterhaltung. In Kurzinterviews stellten das Referat für Bildung und Sport und das Europe Direct Informationszentrum München & Oberbayern Projekte von „Europa macht Schule mit Erasmus+“ und der Pfadfinder St. Georg sowie das Programm „Spanische Kindheitspädagoginnen für städtische Kitas“ vor. Videobotschaften prominenter Persönlichkeiten wie Reinhold Messner zeigen deren enge Verbundenheit mit dem europäischen Gedanken. Live im Politik-Talk auf der Bühne standen auch die Comedians und Grimmepreisträger Wigald Boning und Tommy Krappweis.

Ab 14.30 Uhr moderierte Birgit Kappel vom Bayerischen Rundfunk die Talkrunden mit den EU-Parlamentarierinnen und -Parlamentariern Maria Noichl (SPD), Angelika Niebler (CSU), Barbara Lochbihler (Die Grünen) und Professor Klaus Buchner (ÖDP). Veranstalter war neben der Landeshauptstadt München das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission in München sowie die Europa-Union München e.V.