München Marathon am Sonntag, 13. Oktober: Einschränkungen bei zahlreichen MVG-Linien

Einschränkungen bei zahlreichen MVG-Linien

Wegen des München Marathons kommt es am Sonntag, 13. Oktober 2019 zu erheblichen Einschränkungen bei zahlreichen Tram- und Buslinien. Gleichzeitig werden die U-Bahnlinien U3 und U4 zum Teil durch zusätzliche bzw. längere Züge verstärkt, um die Veranstaltung gut anzubinden.

Bei der Trambahn sind voraussichtlich neun Linien betroffen. Sie werden während des Marathons unterbrochen und/oder umgeleitet. Im Zeitraum zwischen 9 Uhr und 17 Uhr fahren die Züge zeitweise nur wie folgt:

• Tram 12: Neuhausen – Leonrodplatz sowie Petuelring – Scheidplatz
• Tram 15: Großhesseloher Brücke – Ostfriedhof – St.-Martins-Platz
• Tram 16: Romanplatz – Sendlinger Tor
• Tram 17: Romanplatz – Sendlinger Tor sowie Maxmonument – Isartor
– Max-Weber-Platz (weiter bis/ab Effnerplatz Bus 17 statt Tram)
• Tram 19: Pasing – Hauptbahnhof – Hochschule München sowie Maxmonument – Max-Weber-Platz – Einsteinstraße
• Tram 21: Westfriedhof – Karlsplatz (Stachus) sowie im Einrichtungsbe-
trieb Maxmonument > Grillparzerstraße > Ostbahnhof > Max-Weber-Platz > Maxmonument
• Tram 25: Grünwald – Ostfriedhof – St.-Martins-Platz
• Tram 27: Petuelring – Scheidplatz (Verstärkerlinie 28 entfällt)
Beim Bus sind folgende Linien von größeren Behinderungen betroffen:
• MetroBus: 53, 54, 55, 58, 59, 62, 68
• StadtBus: 100, 132, 144, 145, 154, 155, 183, 184, 185, 187, 188, 190

Genauere Informationen zu den bei den Buslinien vorgesehenen Umleitungen gibt es unter anderem auf den Aushängen an den Haltestellen sowie auf einer Sonderseite im Internet unter www.mvg.de/marathon

Die Fahrgäste werden gebeten, nach Möglichkeit auf die S- und U-Bahnen auszuweichen. Allerdings sind die U-Bahnlinien U1 und U2 wegen des Umbaus im U-Bahnhof Sendlinger Tor am kommenden Wochenende ebenfalls von Einschränkungen betroffen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]