Münchner Christkindlmarkt 2019: “Singen unterm Christbaum – ein Singerlebnis zum Mitmachen”

Symbolbild

Das Erfolgsprojekt am Münchner Christkindlmarkt „Singen unterm Christbaum – ein Singerlebnis zum Mitmachen“ ist an den Alten Peter umgezogen. Dort, inmitten des Kripperlmarktes, laden an den Donnerstagen, 28. November, 5., 12. und 19. Dezember, – und neu – jeweils um 16.30 Uhr eine halbe Stunde lang die aus Funk und Fernsehen bekannten Musikerinnen Traudi Siferlinger und Monika Drasch, unterstützt von Hansi Zeller am Akkordeon, zum gemeinsamen Singen von alpenländischen Advents- und Weihnachtsliedern ein.

Professionell angeleitet gelingen auch dem Laien Weihnachtsjodler und das Singen von wenig bekanntem Liedgut. Menschen mit Handicap haben barrierefreien Zugang, der Platz vor St. Peter ist rollatoren- und rollstuhlgerecht. Die Liedtexte werden auch in Blindenschrift und Großschrift ausgeteilt, eine Gebärdensprachdolmetscherin leitet Gehörlose an. Für Hörgeschädigte liegen mobile Induktionsschleifen bereit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei, die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.Die eigens für diese Veranstaltungsreihe erstellten Singhefte werden kostenlos zur Verfügung gestellt; sie können auch kostenlos unter www.muenchen.de/singenuntermchristbaum als pdf heruntergeladen werden.

„Singen unterm Christbaum“ wurde von der Volkskultur im Kulturreferat der Landeshauptstadt München entwickelt und in Kooperation mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft sowie den Marktkaufleuten des Münchner Christkindlmarktes verwirklicht.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]