Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Münchner Sportfestival 2016: München sportelt auf dem Königsplatz
Foto: Tom Gonsior/ M-net Münchner Sportfestival

Münchner Sportfestival 2016: München sportelt auf dem Königsplatz

München, 5. Juli 2016. In fünf Tagen verwandelt sich der Münchner Königsplatz in eine Sportarena für Jedermann: Am Sonntag, 10. Juli 2016, findet dort zum siebten Mal das M-net Münchner Sportfestival statt. Die Besucherinnen und Besucher können von 10 bis 18 Uhr kostenlos rund 90 Sportarten von Baseball bis Zirkusartistik ausprobieren, München zur „Most Balanced City“ im Slacklinen machen, bei spannenden Shows und Wettbewerben mitfiebern oder den sportlichen Tag in der gemütlichen Lounge der M-net Beach Area ausklingen lassen.

Die rund 90 Sportangebote des diesjährigen M-net Münchner Sportfestivals bieten erneut Spaß und Aktionen für jeden Geschmack, jedes Alter und jede Kondition. Baseball, Bassalo, Boogie Woogie, Bootcamp, Crossminton, Einrad fahren, Fitnesskurse, Football, Footvolley, Freestyle Frisbee, Golfen, Hindernislauf, Kampfkunst, Klettern, Lachyoga, Linedance, Parkour, Rolliparcours, Selbstverteidigung, Skateboarden, Speedskaten, Tanzen und viele weitere Sportarten stehen zum Ausprobieren bereit.  Für Kinder gibt es tolle Angebote wie das DAK Kinderland, Hüpfburgen und Bastelstationen – Mutige können sich beim Rodeo Bull versuchen.

Ausprobieren und neue Sportarten entdecken
„Mit der sportlichen Veranstaltung möchten wir Münchnerinnen und Münchner sowie alle Besucherinnen und Besucher der Sportstadt München dazu ermutigen, Sport zu treiben“, erklärt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter. „Es gibt eine Vielzahl an Sportarten – beim M-net Münchner Sportfestival stellen wir rund 90 Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung vor und freuen uns, wenn der ein oder andere Einsteiger so seinen Sport entdeckt oder Sportbegeisterte frische Inspirationen finden.“

Slackline-Profis, Beachvolleyball-Weltmeister und Weltrekordversuch im Jonglieren
Hier kommen die Zuschauerinnen und Zuschauer auf ihre Kosten: Bei den Globetrotter World Slackline Masters messen sich die weltbesten Slackliner wie Alex Mason (USA), Jaan Roose (EST) und Carlos Neto (BRA) mit akrobatischen Tricks in luftigen Höhen. In diesem Jahr sind auch die Münchnerinnen und Münchner auf der Slackline gefragt. Bei der „Most Balanced City Challenge“ messen sich die Städte München und Marseille. Das Team von Gibbon Slacklines sucht möglichst viele Teilnehmer, die ihr Gleichgewicht zehn Sekunden lang auf einer Slackline halten können. Mitmachen können alle Interessierten direkt vor Ort. Marseille konnte am 15. Mai 2016 420 Personen finden, die sich mindestens zehn Sekunden auf dem Spanngurt hielten. Jetzt ist München gefragt!

Ein neues Highlight ist die 600 Quadratmeter große M-net Beach Area. Olympiasieger, Welt- und Europameister Jonas Reckermann wird auf dem Königsplatz zeigen, welche Möglichkeiten der feine Sand mit sich bringt. Die beach38° Bar in der M-net Lounge lädt nach der sportlichen Betätigung mit kühlen Getränken zum „Chillen“ ein.

„München gilt als Sportstadt mit viel Bewegung – wir engagieren uns als Partner des Münchner Sports aktiv für die Menschen in unserer Stadt und ermöglichen in diesem Jahr Bewegung auf 600 Quadratmetern Sand“, sagt Dr. Wolfgang Wallauer, Leiter Privatkunden bei M-net. „In unserer M-net Beach Area laden wir Besucherinnen und Besucher dazu ein, Sportarten wie Beachvolleyball, Footvolley oder Beachsoccer kennenzulernen und auszuprobieren. Zusätzlich haben wir anlässlich unseres Firmenjubiläums die ein oder andere Überraschung geplant.“

Jonglier-Weltrekordhalter Stephan Ehlers wagt im Rahmen des M-net Münchner Sportfestivals einen neuen Weltrekordversuch – er sucht möglichst viele Jonglier-Anfänger, die am 10. Juli um 14 Uhr gleichzeitig das Jonglieren in 10 Minuten erlernen.

Der Königsplatz steht am zweiten Juli Wochenende ganz im Zeichen der Bewegung: Unter dem Motto „O’gradelt is“ findet bereits am Samstag, 9. Juli, ab 17 Uhr die Münchner Radlnacht mit Start und Ziel auf dem Königsplatz statt. Abfahrt ist um 20.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter www.radlhauptstadt.muenchen.de.

Neben den vielfältigen Sport- und Aktionsmöglichkeiten ist die Stiftung „Aktion Knochenmarkspende Bayern“ beim M-net Münchner Sportfestival vor Ort. Dort haben Besucherinnen und Besucher, die bereit sind, für einen Leukämiepatienten die lebensrettenden blutbildenden Stammzellen zu spenden, die Möglichkeit zur Typisierung.

Programm des 7. M-net Münchner Sportfestivals

Das Programm gibt einen Überblick über die wichtigsten Shows und Wettbewerbe. Ein ausführliches Bühnenprogramm mit den Aktionen auf der Showbühne und auf der M-net Tanzbühne gibt es unter www.m-net-muenchner-sportfestival.de.

10.00 Uhr Veranstaltungsbeginn
10.00 Uhr Globetrotter World Slackline Masters – Team Contest
11.00 Uhr M-net Beachcamp mit Jonas Reckermann
12.00 Uhr Offizielle Eröffnung M-net Münchner Sportfestival 2016
12.00 Uhr Globetrotter World Slackline Masters – Frauen Contest
13.15 Uhr M-net Beachcamp mit Jonas Reckermann
14.30 Uhr Footvolley Showmatch mit Jonas Reckermann
16.45 Uhr Finale Slackline Frauen Contest
17.00 Uhr Finale Slackline Team Contest
18.00 Uhr Veranstaltungsende