Nach sexueller Belästigung festgenommen

Symbolbild

Am Freitag, 05.07.2024, gegen 22:00 Uhr, befanden sich zwei 17-Jährige aus dem oberbayerischen Landkreis Freising auf einem E-Scooter und wollten damit den Alten Botanischen Garten durchqueren. Dabei stellte sich eine unbekannte Personengruppe auf die Fahrbahn und versperrte den Weg.

Während die beiden 17-Jährigen durch die Gruppe durchfuhren, wurde erstere durch einen unbekannten Täter mit der Hand auf das Gesäß geschlagen und bei zweitere durch einen weiteren unbekannten Täter versucht, das Handy zu entwenden.

Nachdem sich die Beiden entfernt hatten, verständigten sie den Kommunalen Außendienst (KAD) der die Polizei informierte. Während einer sofort durchgeführten Fahndung im Alten Botanischen Garten konnten die beiden unbekannten Täter im Bereich der Tischtennisplatten festgenommen werden. Es handelt sich bei ihnen um einen 17-Jährigen mit afghanischer Staatsangehörigkeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland und einen 22-Jährigen aus dem oberbayerischen Landkreis Freising.

Der 17-Jährige wurde wegen der sexuellen Belästigung angezeigt und der 22-Jährige wegen des versuchten Diebstahls. Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme konnten die Beiden entlassen werden. Die beiden 17-Jährigen Mädchen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Kriminalpolizei München – Kommissariat 15 (Sexualdelikte) und Kommissariat 21 (Raubdelikte) – haben die Ermittlungen aufgenommen.