Nach Warnstreik: U-Bahn, Tram und Bus nehmen Regelbetrieb wieder auf!

Symbolbild

Seit 18 Uhr ist der Warnstreik der Gewerkschaft Verdi beendet: Nach und nach gehen die U-Bahnzüge, Trambahnen und Busse nun wieder in Betrieb. Die MVG erwartet, dass es ca. zwei bis drei Stunden dauern wird bis alle Fahrzeuge vollzählig im Einsatz und im gewohnten Takt unterwegs sind. Lediglich die Tram-Verstärkerlinien 15, 28 und 29 rücken heute nicht mehr aus. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es auf einzelnen Linien im Verlauf des Abends noch zu einzelnen Ausfällen und zu Verspätungen kommen wird. Die NahVG (Nahverkehrsgewerkschaft) hatte ihre Mitglieder dazu aufgerufen, bis 24 Uhr zu streiken.

Der Warnstreik, zu dem Verdi aufgerufen hatte, dauerte von 3.30 Uhr bis 18 Uhr und betraf alle Betriebszweige der MVG. Die U-Bahn musste eingestellt werden. Bei der Trambahn konnten die Linien 16, 17, 19 und 27 im 20-Minuten-Takt fahren; es waren rund 20 von 100 Zügen im Einsatz. Beim Bus gab es ebenfalls starke Einschränkungen: Wie angekündigt konnte jedoch auf nahezu allen Linien mit insgesamt gut 250 Fahrzeugen ein 20-Minuten- Takt realisiert werden. Normalerweise sind mehr als 550 Busse in der Hauptverkehrszeit unterwegs.

Nach Angaben der Gewerkschaften ist im Lauf der Woche nicht mit weiteren Streikaufrufen zu rechnen. Die MVG bedauert die entstandenen Einschränkungen

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]