Närrischen Lebkuchenproduktion – Münchner Narrhalla e.V. zu Gast bei Zuckersucht

Närrischen Lebkuchenproduktion - Münchner Narrhalla e.V. zu Gast bei Zuckersucht

Das Lebkuchenherz findet nicht nur auf dem Oktoberfest Anklang, weltweit wird es zu jeder Jahreszeit geliebt, verschenkt und ehrlich damit geworben. Auch oder gerade im Fasching nimmt es einen wichtigen Stellenwert ein. Wie heißt es so schön? – “Fasching hat Herz”

Zu Beginn des Faschings am 11.11. erhält die Narrhalla Herzen als Geste zum Faschingsstart, zum 12.01. um das Prinzenpaar Ihrer Regentschaft zu beglücken, zum Sigi Sommer Taler und zur Soiree um die Besucher der Veranstaltung mit einem hochkarätigen Gastgeschenk willkommen zu heißen.

Nun wurde es höchste Zeit für das Narrhalla Prinzenpaar, auch noch selbst Hand anzulegen um diese Kunst noch im Endspurt zu erlernen. In die Faschingshochburg Köln gingen fast 50.000 Boten des bayerischen Handwerks zu Händen der roten Funken.

Gemeinsam mit Inhaber Bernd Dostler, ExPrinz der Narrhalla “Prinz der Herzen” (2003) hatte das Prinzenpaar, Moritz II. – aus dem Hause Wolf der Lüfte und DÈSIREÈ I. – die aufgehende Sonne am Modehimmel unter Anleitung in der Zuckersucht selbst Lebkuchenherzen produziert und beschriftet.

Aber nicht nur die Großen waren mit dabei, auch das offizielle Kinderprinzenpaar – Marlon I. und Sophie I. – der Landeshauptstadt München durften sich künstlerisch betätigen und hatten mächtig Spass.

Über Zuckersucht
Mit Zuckersucht hat man einen Spezialisten zur Hand, der individuelle Vorstellungen zum Thema ausgerichtet umsetzen kann und mit viel Liebe zur Geste Schenken unterstreicht. Trotz, auch hoher Stückzahlen, bleibt ein jedes gefertigte Produkt ein Unikat. Handarbeit impliziert nie Automatismus, aber durchaus Perfektionismus. „Made in Bavaria“ ist ein
weltweit anerkannter Garant für Qualität und ein Sinnbild für bayerisches Handwerk und Tradition, dafür sind wir ausgezeichnet mit „Geprüfter Qualität aus Bayern“.

Bei Zuckersucht wird die Münchner Tradition ganz groß geschrieben, sie sind der einzige Hersteller in Bayern, bei dem ausschließlich mit Rohstoffen aus der Heimat gearbeitet wird. Dies geschieht ganz nach der Firmenphilosophie „Aus Bayern für Bayern“. Die Sprüche auf den Herzen des „Prinz der Herzen“ sprechen die Wahrheit und Wertigkeit des bayerischen Brauchtums. Bernd Dostlers Vaters Worte stehen bei Zuckersucht auf den Herzen, so wie er diese immer seiner lieben Frau ans Herz gelegt hat. „Du bist ois für mi“; „Ohne Di geht nix“; „Koana is wia du“; „So solls immer bleib´m“; oder „De Zeit mit Dir is immer schee“ Lebkuchenherzen, die die Wahrheit sprechen und in sich tragen sind unser Beitrag für unser Bayern und unser Oktoberfest.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 2 Durchschnitt 5]