Neue Jazzschool München öffnet Pforten für Besucher

Neue Jazzschool München öffnet Pforten für Besucher
Foto: © Neue Jazzschool München e.V.

Am 3. Februar 2018 stellt der Neue Jazzschool München e.V. von 11 bis 14 Uhr bei einem Tag der offenen Tür seine Berufsfachschule für Rock, Pop und Jazz und sein allgemeines Unterrichtsprogramm vor. Wer sich für die staatlich anerkannte Vollzeitausbildung des Vereins interessiert, kann sich bis 1. Februar 2018 für ein kurzes Probe-Vorspiel oder -Vorsingen bei Berufsfachschul-Lehrkräften anmelden. Die anderen Programmpunkte der Infoveranstaltung sind für spontane Besuche im Pasinger Schulgebäude der Jazzschool ausgerichtet.

Zukünftige Berufsfachschul-Bewerber bekommen  beim Tag der offenen Tür  einen Vorgeschmack auf die musiktheoretische Aufnahmeprüfung. Für den praktischen Eignungstest geben Dozenten bei einem kurzen Vorspiel oder Vorsingen Tipps und Einschätzungen ab. Termine dafür vergibt der Neue Jazzschool München e.V. nach Voranmeldung unter mail@jazzschool.de.

Werbung / Anzeige

Wer in seiner Freizeit musiziert oder sich berufsbegleitend weiterbilden möchte, kann sich nach einem kurzen Theorietest einen passenden Kurs in Harmonielehre, Gehörbildung oder Rhythmik im offenen Unterrichtsprogramm empfehlen lassen. Ein Workshopleiter informiert über die Arbeit in einem Jazzschool-Ensemble. Sänger und Instrumentalisten können sich seine Einschätzung einholen, welcher Bandworkshop für sie geeignet wäre.

Besucher haben außerdem die Möglichkeit, Dozenten wie dem Saxofonisten Alexander von Hagke, der mit der Jazz-Metal-Band „Panzerballett“ auf internationalen Bühnen zu Hause ist, oder Andreas Keller, dem aktuellen Schlagzeuger der bayerischen Rock-Band „Spider Murphy Gang“, beim Unterrichten über die Schulter zu schauen. Berufsfachschul-Bands stellen die Arbeit im Fach Ensemblespiel vor und die Jazzschool Voices geben Einblicke in ihre Chorproben. Die Gäste der Jazzschool erleben auch, welche digitalen Werkzeuge in ihrer staatlichen Vollzeitausbildung sowie in ihrem offenen Unterrichtsprogramm zum Einsatz kommen, und können einen Blick ins schuleigene Tonstudio werfen. Mehr Details gibt es auf www.jazzschool.de oder direkt unter 089/ 72 63 52 96-0.