Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Neuer Start-/Zielbereich beim 39. Stadtlauf München
Foto: ©Oliver Farys

Neuer Start-/Zielbereich beim 39. Stadtlauf München

Der Münchner Traditionslauf startet in diesem Jahr erstmals auf der Ludwigstraße

Startschuss frei für die Mutter aller Stadtläufe: Am 25. Juni jährt sich der traditionsreiche SportScheck Stadtlauf in München bereits zum 39. Mal. Premiere in diesem Jahr ist allerdings der neue Start- und Zielbereich. Baustellenbedingt starten die Münchner Läufer erstmals auf der Ludwigstraße. Der Wettkampf um die Stadtmeisterschaft bleibt, nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, erhalten.

Mit rund 20.000 Teilnehmern ist der Stadtlauf in der bayerischen Landeshauptstadt nicht nur der traditionsreichste, sondern auch der größte und für viele Münchner seit Jahren eine Institution. Nirgendwo sonst sieht man das ganze Jahr über so viele Läufer im charakteristischen Stadtlaufshirt trainieren wie an der Isar oder im Englischen Garten.

Neuer Streckenverlauf: Aus der Not eine Tugend

In diesem Jahr wird der Startschuss zum Münchner Stadtlauf am Sonntag, den 25. Juni gegeben. Los geht’s erstmals auf der Ludwigstraße auf Höhe der Theresienstraße. Damit haben die Veranstalter aus der Not eine Tugend gemacht. Denn der neue Start-/Zielbereich bietet nicht nur mehr Platz für die Läufer, anders als am Marienplatz starten die Sportler auf einer breiten und geraden Strecke mit einzigartigem Blick auf den Münchner Odeonsplatz.

Quelle: sportscheck.com

Halbmarathon, 10-km-Lauf, 5-km-Lauf und DAK Kinderlauf

Ob die 5-km-Strecke oder den Halbmarathon, beim Rundkurs durch Münchens schönste Grünanlagen ist für jeden Läufer die richtige Distanz dabei. Um 8.00 Uhr gehen die sportlichen Frühaufsteher für den Halbmarathon an den Start. 20 Minuten später legen die jüngsten Läufer (bis einschließlich 12 Jahre) mit dem DAK Kinderlauf über zwei Kilometer nach. Jedes Kind erhält, wie die Eltern, das legendäre Stadtlaufshirt und eine Medaille im Zielbereich. Um 10.35 Uhr folgt der Start über die 10-km-Strecke durch den Englischen Garten. Bei der 5-km-Strecke um 12.45 Uhr können sich Einsteiger wie Fortgeschrittene zwischen Laufen, Walking oder Nordic Walking entscheiden.

Rundkurs durch den Englischen Garten

Aufgrund des Baus der zweiten Stammstrecke am Marienplatz haben die Veranstalter den Start-/Zielbereich verlegt. Unweit des Englischen Gartens bietet die Ludwigstraße eine ausgezeichnete Ausweichmöglichkeit. Über Münchens Prachtstraße laufen die Sportler nach dem Startschuss vorbei an der Bayerischen Staatsbibliothek mit Blick auf Odeonsplatz und Theatinerkirche in Richtung Hofgarten und von dort weiter in den Englischen Garten. Entlang des Eisbachs, vorbei am Monopteros geht es für die Halbmarathon-Läufer durch einer der größten Parkanlagen weltweit bis hinauf in den Nordteil. Die einzigartige Strecke durch den Englischen Garten – die grüne Lunge Münchens – macht den besonderen Reiz des Münchner Stadtlaufs aus. Auch die Läufer der kürzeren Strecken bekommen die berühmten Sehenswürdigkeiten des Parks zu sehen. Die 5-km-Strecke führt die Sportler am Chinesischen Turm vorbei zurück zur Ludwigstraße, während sich die zehn Kilometer bis zum Isarring rund um den Kleinhesseloher See erstrecken.

Pokale für „local heroes“

Nach der erfolgreichen Stadtmeisterschaft im vergangenen Jahr messen sich auch dieses Mal wieder die schnellsten Münchner. Innerhalb der Stadtlaufserie von SportScheck werden jeweils auf den 10-km-Strecken Titel als Sonderwertung für Damen und Herren vergeben. „Die Stadtmeisterschaft stärkt besonders die lokale Laufszene“, so Bernd Leuschner von SportScheck. „Insbesondere die ‚lokalen Helden‘ der Städte haben hier die Möglichkeit, sich einen Pokal ins Regal zu stellen.“ Besonderer Anreiz für die Schnellsten: Alle Stadtmeister können eine Reise zur Stadtlaufserie nach Riva del Garda/Trentino gewinnen.

Attraktives Starterpaket

Im Starterpaket inbegriffen ist das traditionelle Stadtlaufshirt, das seit 1979 das visuelle Herzstück der Laufserie ist. Als offizieller Ausstatter stellt ASICS das Laufshirt. Darüber hinaus erhält jeder Läufer ein Finisher Foto von Alfa Romeo. Im Zielbereich erwartet alle Teilnehmer ein reichhaltiges Verpflegungsangebot unserer Partner: Enzafruit mit Jazz™ Äpfeln, Del Monte mit Bananen, Erdinger Alkoholfrei mit alkoholfreiem Weißbier, wie auch Adelholzener mit Wasser und Schorlen.Für die Läufer der 10-km-Strecke und des Halbmarathons sind Verpflegungsstellen eingerichtet, an denen Wasser und ein Getränk von Adelholzener ausgegeben werden.

Anmeldungen sind bis kurz vor Start möglich

Online-Anmeldungen sind bis zum 24. Juni auf www.sportscheck.com/events möglich. Nachmeldungen werden am Sonntag, den 25. Juni bis eine Stunde vor Start auf dem Prof.-Huber-Platz entgegengenommen. Sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist.

Über die Laufserie

Die bundesweite SportScheck Stadtlaufserie ist mit nunmehr 20 Standorten und über 100.000 Teilnehmern die größte Laufserie Deutschlands. Die Serie umfasst Strecken zwischen fünf, zehn und 21 Kilometern sowie Kinderläufe.