Neuhausen: Pkw kracht in Straßenbahn

Symbolbild

Am Samstag, den 05.12.2020, gegen 17.50 Uhr, befuhr der 54-jährige Straßenbahnfahrer aus München mit der Linie 12 die Romanstraße stadteinwärts. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 38-jähriger Münchner mit einem Kleintransporter die Romanstraße ebenfalls stadteinwärts. Auf Höhe der Kreuzung Romanstraße/Hubertusstraße wechselte der Pkw-Fahrer von seiner Fahrspur auf die Fahrspur der Straßenbahn. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen der Straßenbahn und dem Pkw.

Durch den Zusammenstoß entstand erheblicher Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Die Straßenbahn wurde schwer beschädigt. Am Pkw entstand Totalschaden, dieser musste abgeschleppt werden. Bei dem Zusammenstoß wurden keine Personen verletzt.

Während der Unfallaufnahme musste die Romanstraße in stadteinwärtiger Richtung gesperrt werden. Der fließende Verkehr konnte vorbeigeleitet werden. Die Straßenbahnlinie war allerdings erheblich eingeschränkt, da die Strecke in beiden Richtungen für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt werden musste.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Zusammenhang werden durch die Münchner Verkehrspolizei geführt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]