Home » Stadtgeschehen » Neuwahl des Migrationsbeirats: Kandidaten gesucht

Neuwahl des Migrationsbeirats: Kandidaten gesucht

Der Migrationsbeirat der Landeshauptstadt München (bisher: Ausländerbeirat) wird am 22. Januar 2017 neu gewählt. Er vertritt die Interessen der derzeit rund 393.000 Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit in München.

Kandidatinnen und Kandidaten, die zur Neuwahl des Gremiums antreten möchten, können ihre Wahlvorschläge von 10. November bis 1. Dezember beim Wahlamt München einreichen. 

Über Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Kandidatur können sich Interessierte in der nächsten Sprechstunde des Migrationsbeirats am Mittwoch, 19. Oktober, von 16.30 bis 18 Uhr informieren. Die Vorsitzende des Migrationsbeirats, Nükhet Kivran, beantwortet Fragen dazu in der Geschäftsstelle des Gremiums, Burgstraße 4, I. Stock, Zimmer 120 (Nähe Marienplatz). Weitere Sprechstunden bietet sie am Mittwoch, 9. November, und Mittwoch, 14. Dezember, jeweils von 16.30 bis 18 Uhr, an. Um vorherige Anmeldung unter Telefon 233 – 9 24 54 wird gebeten.

Jeder Wahlberechtigte, der kandidieren will, kann sich der Liste eines bestehenden Wahlvorschlags anschließen oder einen eigenen Wahlvorschlag mit höchstens 40 Kandidatinnen und Kandidaten gründen – so viele stimmberechtigte Mitglieder hat der Migrationsbeirat. Die Wahlvorschläge müssen jeweils abwechselnd mit Frauen und Männern besetzt sein. Jede Liste benötigt mindestens 40 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten, die nicht selbst kandidieren, um zur Wahl zugelassen zu werden. Die Wahlvorschläge müssen auf Formblättern eingereicht werden, die im Wahlamt angefordert werden können.

Über weitere wichtige Termine bis zur Wahl informiert das Wahlamt in seinem Wahlfahrplan. Diesen sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.muenchen.de/mbw2017.