Home » Aus dem Polizeibericht » Obermenzing: Pkw-Fahrerin gerät in den Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Obermenzing: Pkw-Fahrerin gerät in den Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Am Montag, 26.06.2017, gegen 17.00 Uhr, befuhr eine 79-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw die Pippinger Straße in Richtung Pasing.

Kurz vor der Einmündung zur Bassermannstraße verlor die Rentnerin aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Sie kollidierte dort mit ungebremst mit einem entgegenkommenden Lkw.

Durch den starken Aufprall wurde das Fahrzeug der Rentnerin zurückgeschleudert, durchbrach einen Gartenzaun und kam in einem Vorgarten zum Stehen.

Die Münchnerin wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 54-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die Pippinger Straße für ca. 2,5 Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.