Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Obersendling: 10-jährige Radfahrerin wird von abbiegenden 40-Tonner-Lkw übersehen und leicht verletzt

Obersendling: 10-jährige Radfahrerin wird von abbiegenden 40-Tonner-Lkw übersehen und leicht verletzt

München, 06.04.2017. Ein 31-jähriger Kraftfahrer wollte am Mittwoch, 05.04.2017, gegen 07.45 Uhr, mit seinem 40-Tonner-Lkw von der Kistlerhofstraße rechts in die Schertlinstraße einbiegen. Dabei übersah er eine 10-jährige Fahrradfahrerin.

Diese fuhr ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrradweg und war auf dem Weg zur Schule.

Der Lkw-Fahrer erfasste die Schülerin frontal und schleifte sie ca. 20 Meter vor sich her. Durch eine entgegenkommende Autofahrerin wurde der Lkw-Fahrer auf die lebensbedrohliche Situation hingewiesen und stoppte sofort seinen Lkw.

Die Schülerin stand nach dem Anhalten des Lkw sofort auf und lief zu ihrem in der Nähe gelegenen Elternhaus, um ihre Mutter zu verständigen.

Durch den Unfall wurde die Schülerin leicht verletzt.

In Begleitung ihrer Mutter wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Das Fahrrad der 10-Jährigen wurde schwer beschädigt. Beim Lkw wurde das vordere Kennzeichen abgerissen.