Home » Aus dem Polizeibericht » Obersendling: Pkw kollidiert bei einem Ausweichmanöver mit vorausfahrendem Fahrzeug und überschlägt sich

Obersendling: Pkw kollidiert bei einem Ausweichmanöver mit vorausfahrendem Fahrzeug und überschlägt sich

München, 08.08.2017. Am Montag, 07.08.2017, gegen 11.15 Uhr, fuhr ein 74-jähriger Pkw-Fahrer auf der Siemensallee und beabsichtigte rechts in die St.-Wendel-Straße einzubiegen. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer, der hinter dem 74-Jährigen fuhr, bemerkte dies zu spät und stieß mit seiner vorderen rechten Fahrzeugseite gegen die hintere linke Fahrzeugseite des vor ihm fahrenden Pkw des 74-Jährigen.

Infolge des Anstoßes überschlug sich der Pkw des 74-Jährigen und kam auf seinem Fahrzeugdach auf der Fahrbahn der Siemensallee zum Liegen.

Bei dem Unfall wurde lediglich der 37-Jährige verletzt. Er musste in einem Münchner Klinikum behandelt werden. Seine 26-jährige Beifahrerin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus behandelt.

An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden mit einem geschätzten Gesamtschaden von ca. 30.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
Für die Unfallaufnahme musste die Unfallörtlichkeit für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen.