Ottobrunn: Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro – Täter festgenommen

Symbolbild

Wie bereits am 31.07.2019 berichtet, ereignete sich am 31.07.2019, gegen 12.05 Uhr ein Raubüberfall auf ein Wettbüro. Ein bis dato unbekannter Mann betrat den Laden und forderte mit gezogener Pistole von dem 58-jährigen Geschäftsführer einen Bargeldbetrag. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief damals erfolglos. Wie der Kriminalpolizei – Kommissariat 21 im Laufe ihrer Ermittlung bekannt wurde, ereignete sich am 02.08.2019 in Icking ein ähnlich gelagerter bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle.

In enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei in Weilheim des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd konnten deutliche Parallelen zwischen den beiden Fällen festgestellt werden.

In den weiteren gemeinsamen Ermittlungen konnte ein 19-Jähriger als dringend Tatverdächtiger identifiziert und am 05.02.2020 auf Basis eines zwischenzeitlich erlassenen Haftbefehls festgenommen werden.

Im Rahmen begleitender Durchsuchungsmaßnahmen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden.

Der Festgenommene machte bislang keine Angaben zur Tat.

Der Tatverdächtige wurde einem Ermittlungsrichter zur Eröffnung des Haftbefehls vorgeführt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]