Pasing: Brand eines Gartenhauses – zwei Tatverdächtigen festgenommen

Symbolbild

Am Donnerstag, 20.02.2020, gegen 15:30 Uhr, beobachtete eine Zeugin zwei Männer, die von einem Grundstück im Manzingerweg kamen und sich zum dortigen Spielplatz begaben. Wenige Minuten später stand auf dem Grundstück ein ca. 3×5 Meter großes Gartenhaus in Vollbrand. Zeugen alarmierten den Notruf.

Der Brand wurde von der verständigten Feuerwehr gelöscht, welche aber nicht verhindern konnte, dass das Gartenhaus völlig niederbrannte. Der Schaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt.

Personen wurden nicht verletzt.

Sofort wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach möglichen Brandstiftern eingeleitet. Gegen 16:50 Uhr konnten zwei Tatverdächtige in der Nähe festgenommen werden.

Die beiden Männer (zwei Slowaken 45 und 29 Jahre alt) werden heute dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Die beiden Tatverdächtigen waren stark alkoholisiert und sind in Deutschland ohne festen Wohnsitz.

Die Ermittlungen wurden durch das Kommissariat 13 (Branddelikte) aufgenommen.

Beide wurden der vorsätzlichen Brandstiftung angezeigt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]