Pasing: Brand in Elektroverteilung

Pasing: Brand in Elektroverteilung
Foto: © Branddirektion München

In Pasing ist durch einen Elektrobrand ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden. Als ein Brand einer Elektroverteilung eines Wohncontainers gemeldet wurde, alarmierte die Integrierte Leitstelle einen Löschzug und informierte die Stadtwerke München. Die Besatzung der zuerst eingetroffenen Drehleiter konnte das Feuer rasch löschen. Doch beim Eintreffen des restlichen Löschzuges sahen die Einsatzkräfte plötzlich aus einem etwa zehn Meter entfernt stehenden Bauwagen Rauch aufsteigen. Ein Trupp mit Atemschutz verschaffte sich gewaltsam Zugang zu dem Anhänger und löschte einen Kleinbrand im Bereich der Küchenzeile. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde auf dem Unterkunftsgelände eine weitere Steckdose bemerkt, aus der Rauch aufstieg, sowie zwei weitere schmorende Elektroverteilungen. Nachdem die Mitarbeiter der Stadtwerke den betroffenen Bereich vom Strom trennten, konnten sie keine weitere Rauchentwicklung mehr feststellen. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache hat das Fachkommissariat der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]