Home » Aus dem Polizeibericht » Pasing: Brandstiftungen an einer Feldscheune

Pasing: Brandstiftungen an einer Feldscheune

München, 24.11.2016. Am Freitag, 18.11.2016, gegen 22.55 Uhr und am Folgetag, Samstag, 19.11.2016, gegen 21.50 Uhr, wurde ein Lagergebäude an der Blumenauer Straße durch eine vorsätzliche Brandlegung beschädigt.

In der ersten Nacht wurde ein Feuer gelegt, das dann auf das Gebäude übergriff. Dabei brannte etwa ein Drittel des Gebäudes ab und ein Teil des Daches stürzte ein.

Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

In der zweiten Nacht wurde erneut ein vorsätzlicher Brand in einem noch unbeschädigten Teil des Gebäudes gelegt. Auch hier kam die Feuerwehr zum Löschen. Auch hier entstand ein Sachschaden.

Die Brandfahnder der Münchner Kriminalpolizei haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.