Home » Aus dem Polizeibericht » Pasing: Nach nach versuchter räuberischer Erpressung festgenommen
Symbolbild

Pasing: Nach nach versuchter räuberischer Erpressung festgenommen

München, 01.10.2017. Eine 46-jährige Münchnerin stand am Freitag, 29.09.2017, gegen 10.30 Uhr, mit ihrem Fahrrad vor einem Geschäft in der Landsberger Straße. Es näherte sich ihr ein offensichtlich alkoholisierter Mann und forderte ihren Geldbeutel. Er drohte ihr, sie sonst zu erstechen. Ein Messer zeigte der Mann jedoch nicht.

Nachdem sich die Frau zunächst verbal wehrte und die Verständigung der Polizei androhte, wiederholte der Mann seine Forderung und trat dabei näher an die Frau heran.

Als diese daraufhin ein Verteidigungsspray zückte und ihn aufforderte zu verschwinden, flüchtete der Unbekannte in ein Einkaufszentrum.

Die 46-Jährige verständigte die Polizei und Beamte der Polizeiinspektion 45 (Pasing) konnten im Rahmen der Fahndung einen 32-jährigen Münchner festnehmen. Ein Messer wurde bei ihm nicht gefunden.

Er wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.