Pendelzug-Einsatz auf der U3/U6 wegen Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor

Quelle: MVG

Der Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor führt in den kommenden Monaten zeitweise zu Einschränkungen bei den U-Bahnlinien U3 und U6. Grund dafür sind Bauarbeiten im Gleisbereich der U-Bahnstation, ähnlich wie sie in den vergangenen Monaten bereits auf der Ebene der U1/U2 stattgefunden haben. Betroffen sind die U3 und U6 zu folgenden Zeiten:

– ab Montag, 23. April in der Regel sonntags bis donnerstags im Spätverkehr ab ca. 23 Uhr (zunächst bis Ende Mai)
– ab Samstag, 19. Mai an vsl. sechs Wochenenden, in der Regel von Samstagabend, ca. 21 Uhr, bis Montag, 5 Uhr (zunächst bis Ende Juni)

Werbung / Anzeige

Im zweiten Halbjahr 2018 wird es ebenfalls zu Einschränkungen in ähnli-chem Umfang kommen.

Der Betrieb auf der U3/U6 wird während der Bauzeiten wie folgt gestaltet:

– Die U3 ist zwischen Münchner Freiheit und Goetheplatz unterbrochen.
Die Züge fahren alle 10 Minuten zwischen Moosach und Münchner
Freiheit sowie alle 15 Minuten zwischen Goetheplatz und Fürstenried West.

– Die U6 ist zwischen Odeonsplatz und Implerstraße unterbrochen. Die Züge fahren im 10-Minuten-Takt zwischen Garching-Forschungszentrum und Odeonsplatz sowie zwischen Implerstraße und Klinikum Großhadern.

– Zwischen Odeonsplatz und Goetheplatz fährt ein Pendelzug im 15-Minuten-Takt.

Fahrgäste werden gebeten, auch folgende Hinweise zu beachten:

– Durch den 15-Minuten-Takt im südlichen Abschnitt der U3 zwischen Goethe-platz und Fürstenried West können leider nicht alle Bus-Anschlüsse wie ge-wohnt erreicht werden. Kunden wird daher geraten, sich rechtzeitig über die für sie beste Verbindung zu informieren.

– Je nach Ziel kann es erforderlich sein, mehrmals umzusteigen. Außerdem sind Kapazitätsengpässe zu erwarten. Dringende Empfehlung ist daher, die U3/U6 zu meiden und auf alternative Verbindungen auszuweichen.

Hier die wichtigsten Ausweichmöglichkeiten:

– U3: Für Fahrten in die Innenstadt aus Richtung Moosach wird empfohlen, be-reits ab Olympia-Einkaufszentrum auf die U1 bzw. ab Scheidplatz auf die U2 umzusteigen. Aus Richtung Fürstenried West kommend ist die Innenstadt auch mit der S7 ab Obersendling (S-Bf. Siemenswerke) sowie mit den Busli-nien 58 / X98 ab Goetheplatz zu erreichen.

– U6: Für Fahrten in die Innenstadt aus Richtung Garching/Fröttmaning wird empfohlen, ab Odeonsplatz auf die U4/U5 auszuweichen. Aus Richtung Groß-hadern kommend bietet sich ab Harras die S7 als Alternative an.

Alle Umfahrungstipps Richtung Innenstadt im Überblick (Stationen in alphabetischer Reihenfolge; gilt umgekehrt auch Richtung stadtauswärts):

– Brudermühlstraße: Bus 54 bis Candidplatz (4 Minuten, weiter mit U1)
– Goetheplatz: Bus 58 / X98 bis Hauptbahnhof, weiter mit U1 / U2 oder Tram 16, 17, 18 zum Sendlinger Tor
– Harras: S7 bis Hauptbahnhof, Karlsplatz (Stachus) oder Marienplatz (10-15 Minuten) oder Bus 54 bis Candidplatz (9 Minuten), weiter mit U1
– Holzapfelkreuth: Bus 51 bis Laimer Platz (6 Minuten), weiter mit U5 oder Bus 51 bis Laim Bf. (9 Minuten), weiter mit den S-Bahnen
– Implerstraße: Bus 132 bis Marienplatz (18 Minuten)
– Obersendling: S7 bis Hauptbahnhof, Karlsplatz (Stachus) oder Marienplatz (14-18 Minuten)
– Odeonsplatz: U4 / U5 bis Hauptbahnhof, weiter mit U1 / U2 oder Tram 16, 17, 18 zum Sendlinger Tor
– Olympia-Einkaufszentrum: U1 bis Hauptbahnhof oder Sendlinger Tor (10-12 Minuten)
– Poccistraße: Bus 62 bis Sendlinger Tor (10 Minuten) oder Marienplatz / Rin-dermarkt (15 Minuten)
– Scheidplatz: U2, U8 bis Hauptbahnhof oder Sendlinger Tor (7-9 Minuten) oder Tram 28 bis Sendlinger Tor (16 Minuten)
– Westpark: Bus 63 bis Heimeranplatz (6 Minuten), weiter mit U5