Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Polizei-Pressesprecher Wolfgang Wenger verabschiedet sich in den Ruhestand

Polizei-Pressesprecher Wolfgang Wenger verabschiedet sich in den Ruhestand

München, 16.10.2015. Am 16.10.2015, um 13.30 Uhr fand im Karmelitersaal des Erzbischöflichen Ordinariats München ein Festakt statt zur offiziellen Verabschiedung des Pressesprechers der Münchner Polizei, Herrn Kriminaloberrat Wolfgang Wenger. Wolfgang Wenger beginnt nun nach einer sehr abwechslungsreichen und beeindruckenden Karriere bei der Münchner Polizei seinen wohlverdienten Ruhestand.

1975 begann er seine Ausbildung und absolvierte danach verschiedene Stationen beim Polizeipräsidium München. 1989 schaffte er den Aufstieg in den gehobenen Dienst und wurde er zum Polizeikommissar ernannt. Er arbeitete danach beim Zentralen Psychologischen Dienst und im Bereich Prävention und Opferschutz. 1998 wechselte er zur Pressestelle des Polizeipräsidiums und wurde ein Jahr später ihr Leiter. Er begleitete mehrere Polizeipräsidenten bei ihren Auftritten vor den Medien und setzte neue Schwerpunkte in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer Polizeibehörde. 2009 erfolgte seine Ernennung zum Kriminalrat. Bei großen Einsätzen, aufsehenerregenden Verbrechen und unterhaltsamen Veranstaltungen der Münchner Polizei war er das Gesicht des Polizeipräsidiums und lieferte zuverlässig, schnell und seriös die wichtigsten Fakten und Informationen für die Öffentlichkeit.

Wolfgang Wenger prägte mit neuen Ideen und Leitlinien die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Münchner Polizei. Er erkannte, dass eine moderne Polizeiarbeit nur mit offensiver Pressearbeit sowie bürgernaher Öffentlichkeitsarbeit funktionieren kann und so begleitet werden muss. Dies wurde unter seiner Leitung konsequent umgesetzt. Mit diesem Grundsatz arbeitet die Pressestelle jetzt offensiv nach innen und außen, geht auf die Medien und Bürger zu und ist ein ständiger Ansprechpartner für die Kollegen. Die vielen vertrauensvollen Kontakte zu den Medien und das gute Ansehen der Münchner Polizei bei den Bürgern bestätigen diese Linie.

Nachfolger von Wolfgang Wenger und neuer Pressesprecher der Münchner Polizei wird Herr Polizeirat Marcus da Gloria Martins. Der 42-Jährige Polizeibeamte hat zwei Kinder und begann seinen Dienst 1993 als mittlerer Beamter bei der Kölner Polizei. 2003 erfolgte sein Aufstieg in den gehobenen Dienst und zwei Jahre später sein Wechsel zum Polizeipräsidium München. Als neuer Münchner Kollege arbeitete er im Stabsbereich und bei der Kriminalpolizei. Zwei Jahre leitete er das Kommissariat 61 für Bandendelikte. 2011 begann er sein Masterstudium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster und leitete danach bis zu seinem Wechsel zur Pressestelle als Polizeirat eine Dienststelle der Münchner Verkehrspolizei.