Polizeilich gesuchte Wiesnbedienung scheitert bei Fluchtversuch

Polizeilich gesuchte Wiesnbedienung scheitert bei Fluchtversuch

Am Montag, den 24.09.2018, erhielt die Wiesnwache von ihren Kollegen der Polizei Würzburg den Hinweis, dass ein mit Haftbefehl gesuchter 33-jähriger Würzburger auf dem Oktoberfest als Bedienung arbeiten soll.

Da zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, in welchem Zelt der Gesuchte arbeitet, rückten von der Wiesnwache aus zwei zivile Ermittlungsteams zu den Zelten aus. Schließlich konnte der 33-Jährige gegen 22.00 Uhr in einem großen Bierzelt ausfindig gemacht und festgenommen werden.

Werbung / Anzeige

Nachdem er seine Arbeitsutensilien (Weste, Marke etc.) abgegeben hatte, sicherte er den Polizeibeamten zu, sie freiwillig und ohne Aufsehen zur Wiesnwache zu begleiten.

Auf dem Weg dorthin nutze er seine wohl letzte Chance zur Flucht und rannte in einer Seitenstraße zwischen zwei Festzelten plötzlich los. Er konnte nach wenigen Metern wieder gestellt werden und trat den Restweg zur Wiesnwache gefesselt und eng begleitet an.