PULS Festival 2018 präsentiert die angesagtesten Musik-Acts

PULS Festival 2018 präsentiert die angesagtesten Musik-Acts

Das Line-Up für das PULS Festival 2018 steht: Am 30. November und 1. Dezember holt PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, eine Auswahl der derzeit angesagtesten Acts in die legendären Orchesterstudios des Münchner Funkhauses und – im vierten Jahr in Folge – ins E-Werk in Erlangen. Neben einer handverlesenen Auswahl nationaler und internationaler Durchstarter-Acts sind dieses Jahr der Superstar-Act MGMT, die Münchner Blues-Legenden The Whiskey Foundation und die skandinavische Elektropop-Band When Saints Go Machine mit dabei. Die australische Disco-Funk-Band Parcels wird exklusiv nur in Erlangen auftreten. Tickets sind ab sofort erhältlich und meist innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Die aktuell besten Acts und neuen Hypes live und nah erleben, noch bevor sie die großen Hallen füllen – dafür steht das Live-Musik-Event des Winters bereits seit 16 Jahren. Auch dieses Jahr holt die PULS Musikredaktion Bands nach Bayern, die national wie international am Durchstarten sind. Dazu gesellen sich dieses Mal ein paar Indie-Größen, die seit vielen Jahren nicht mehr in Süddeutschland gespielt haben. „MGMT haben eines der besten Alben des Jahres veröffentlicht. Auf ihrer Welttournee hätten sie sonst nur in Hamburg und Berlin gespielt. Wir freuen uns wahnsinnig, dass wir die New Yorker für das PULS Festival begeistern konnten – jetzt spielen sie in München und erstmals auch in Erlangen“, sagt PULS-Musikchef und Festivalorganisator Christoph Lindemann.

Werbung / Anzeige

Am 30. November im E-Werk in Erlangen und am 1. Dezember im BR Funkhaus in München können sich die Zuschauer somit auf die Indie-Legenden und Nu-Rave-Pioniere MGMT aus New York freuen – ihre Hits „Kids“ und „Electric Feel“ wurden je über 300 Millionen mal gestreamt. Dem Erlanger Publikum spendiert die PULS Musikredaktion zudem ganz exklusiv einen Auftritt der Australier Parcels – derzeit eine der angesagtesten neuen Bands überhaupt. Mit ihrem tanzbaren Acid-Disco-Funk überzeugten sie schon Festivalbesucher von Glastonbury bis Dockville und das Millionen-Publikum der Conan-O’Brien-Show in den USA.

In beiden Städten wird zudem eine der besten Livebands Skandinaviens auftreten: When Saints Go Machine spielen ihren ganz eigenen Sound aus Synthie-Elektropop in vielen verschiedenen Facetten. In ihrer Heimat Dänemark werden sie dafür mit Preisen überschüttet. Noch absoluten Geheimtippstatus genießt dagegen die Multiinstrumentalistin Surma aus Portugal. Mit ihrer bezaubernden Mischung aus Ambient und Elektro, Post-Rock und Jazz tritt sie exklusiv beim PULS Festival München auf. Textlich anspruchsvoll wird es bei den Auftritten von L.A. Salami – der von Dylan beeinflusste Londoner mit nigerianischen Wurzeln gilt als einer der größten Poppoeten unserer Zeit. Und auch Gitarrenrock darf nicht fehlen: Mit Dream Wife aus London und Leoniden aus Kiel werden zwei enorm energetische Livebands nach München und Erlangen kommen.  

Wie immer beim PULS Festival werden auch einige der aktuell interessantesten Künstler aus Bayern auftreten: Die gerade einmal 17-jährige Cosma Joy aus München zaubert intime Folk-Songs auf die Bühne, bei der ihre Stimme normalerweise nur von einer Gitarre oder einer Ukulele begleitet wird. Auf der Bühne des PULS Festivals in München steht sie erstmals nicht alleine: Cosma Joy wird mit einem Ensemble des Münchner Rundfunkorchesters performen. Die Blues-Helden von The Whiskey Foundation waren bei mehreren Konzerten Vorband von AC/DC und haben dort vor 80.000 Menschen gezeigt, dass grandiose Musiker mit Bourbon im Gepäck und dem Blues im Herzen auch aus dem sauberen München kommen können. Impala Ray verbinden durch Instrumente wie Tuba und Hackbrett international klingenden Folk mit einem ordentlichen Schuss bayerischer Tradition.

Das komplette Line-Up im Überblick:
MGMT | Parcels (nur in Erlangen) | When Saints Go Machine | The Whiskey Foundation |  L.A. Salami | Dream Wife | Leoniden | Matthew Dear | Ilgen-Nur | ME + MARIE | Surma (nur in München) | Impala Ray | FELLY | Jugo Ürdens & EINFACHSO (nur in München) | Cosma Joy & Das Münchner Rundfunkorchester (nur in München) | Große Aftershowparty

Alle Informationen zum PULS Festival 2018

Einlass: 30.11. in Erlangen um 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr, E-Werk, Fuchsenwiese 1

Tickets: http://pulsfestival.de

Ermäßigter Eintritt: 26,00 € – Schüler- und Studentenrabatt inkl. VVK-Gebühr

Regulärer Eintritt: 30,00 € inkl. VVK-Gebühr

Einlass: 1.12. in München um 18.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr, BR-Funkhaus, Rundfunkplatz 1

Tickets gibt es bei BRticket und unter: http://pulsfestival.de

Eintritt: 32,00 € inkl. VVK-Gebühr

Das PULS Festival im Programm
Warmup-Sendung im PULS-Radio live aus Erlangen am Freitag, 30.11., von 15.00 Uhr – 20.00 Uhr. Am Samstag, 1.12. gibt es eine umfangreiche Vorberichterstattung, Interviews und Backstage-Reportagen sowie Highlights der Konzerte aus den Orchesterstudios und der BR-Kantine begleitend bei PULS im Programm. Per Video-Livestream aus allen Konzertlocations kann man am 1. Dezember dabei sein – auf pulsmusik.de und bei Facebook. 

Das ist PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks
PULS gibt es im Netz, als App, auf DAB+, per Satellit und Kabel und im TV – mit einem 24-stündigen Radiovollprogramm, der Onlinewelt unter deinpuls.de und pulsmusik.de, der Radio-App “PULS” und mehreren YouTube Kanälen wie “PULS Reportage” mit Themen aus den Bereichen Politik, Lifestyle, nachhaltigem Leben, Liebe, Sex und Beziehungen. Zum Programmbereich gehören auch die etwas andere Reisereportage “Woidboyz on the Road” und das Newcomer-Format “Startrampe” auf dem PULS Musik-YouTube-Kanal und im BR Fernsehen. PULS bringt außerdem spannende Musik und Events in die Region, mit eigenen Veranstaltungen wie dem PULS Festival in München und Erlangen, dem PULS Open Air in Kaltenberg und der PULS Lesereihe. PULS ist auch Teil von funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF, mit “iam.serafina” der weltweit ersten Soap auf Snapchat, dem Challenge-Format “Das schaffst du nie!” und dem multimedialen, mehrfach preisgekrönten Reporterformat “Die Frage”. PULS bietet auch mehrere Podcasts an wie den Rap-Podcast “Schacht und Wasabi” oder den Sexpodcast “Im Namen der Hose”.