Pures Gipfelglück beim Bergsommer am Gamskogel in Zauchensee

Pures Gipfelglück beim Bergsommer am Gamskogel in Zauchensee
© Liftgesellschaft Zauchensee

Pures Gipfelglück beim Bergsommer am Gamskogel in Zauchensee Ob Sonnenaufgangsfrühstück, Dämmer-Schlemmer oder Abenteuerspielplatz – in Zauchensee ist für jeden etwas dabei.

Der Gamskogel in Zauchensee ist ein Erlebnisberg mit facettenreichen Qualitäten. Wanderer lieben neben der tollen Aussicht die vielfältige Auswahl an Routen, von der leichten „Seekarsee-Tour“ bis zur „4-Gipfel-Tour“. Genießer können sich sowohl bei Sonnenaufgang als auch bei Sonnenuntergang mit kulinarischen Spezialitäten in der Gamskogelhütte verwöhnen lassen. Oder wie wäre es mit einem Yogakurs in luftiger Höhe? Familien lernen mit dem Abenteuerspielplatz „Meistercup der Alpentiere“ spielerisch Spannendes über die heimische alpenländische Tierwelt. Hinauf geht es bequem mit der Gamskogelbahn – denn das Motto in Zauchensee ist „G´scheit Sommerlift´ln“.

Auch diesen Sommer verwöhnt Zauchensee seine Gäste wieder mit verschiedensten Bergerlebnissen. Das Vergnügen beginnt schon beim Start: Ob zu Fuß auf den Berg oder gemütlich inklusive Cabrio-Feeling mit der Gamskogelbahn – in Zauchensee ist jeder willkommen. Von 16. Juni bis Mitte September ist die Bahn täglich von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Betrieb und transportiert die Gäste bequem durch die alpine Natur auf knapp 1.900 Meter Höhe. Oben am Ziel wartet ein Natur- und Freizeitangebot der Extraklasse. Direkt neben der Bergstation befindet sich die gemütliche Gamskogelhütte, die bei Liftbetrieb ebenfalls von Mitte Juni bis Mitte September von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet ist. Sie ist die ideale Basis für eine Vielfalt an Aktivitäten, bespielsweise als Ausgangspunkt für zahlreiche Wandertouren.

Vier Gipfel an einem Tag oder relaxen am Seekarsee
Bergwanderer haben in Zauchensee viel Auswahl. Eine entspannte, aber trotzdem sehenswerte Tour führt die Gäste hinauf zum Seekarsee. Von dort aus erhält man einen herrlichen Blick auf den 2.263 Meter hohen Schwarzkopf. Der Rundweg um den See bietet dank mehrerer Energietankstellen mit kreativen Übungen, gemütlichen Hängematten und Entspannungstechniken Erholung für jeden Geschmack. Die anspruchsvollere Alternative mit vielen Höhepunkten ist die 4-Gipfel-Tour, die mit Aufstiegen auf Gamskogel, Schwarzkopf, Tagweidegg und Arche insgesamt 5,7 Kilometer Länge und 510 Höhenmeter umfasst. Die ungewöhnlich aussichtsreiche Tour können auch weniger trainierte Wanderer absolvieren, da man den Großteil der Höhenmeter bereits mit der Bahn absolviert hat. Trotzdem sind Trittsicherheit und gutes Schuhwerk für einen sicheren Aufstieg wichtig. Beim Kauf eines Lifttickets sind der 4-Gipfel-Pass und eine Wanderkarte inklusive. Etwa vier bis fünf Stunden sollte man dafür einplanen. Es bleibt also noch genügend Zeit für eine herzhafte Jause in der Gamskogelhütte.

Ein Genussberg – auch für Frühaufsteher und Nachtschwärmer
Mittlerweile ist es schon ein echter Zauchensee-Klassiker: Das Bergfrühstück bei Sonnenaufgang mag zwar ein ungewöhnlich frühes Aufstehen notwendig machen, das Naturerlebnis lässt das aber schnell vergessen. Nach dem einzigartigen Lichtspektakel wartet das Bergfrühstück an den Sonntagen, 24. Juli, 07. August und 21. August, mit duftendem Kaffee und frischem Gebäck in der Gamskogelhütte. Zusammen mit Berg- und Talfahrt, persönlichem Zauchensee Thermobecher und Bergfrühstück mit Musikbegleitung kostet das Vergnügen 55 Euro pro Person. Eine Voranmeldung oder Buchung im Zauchensee-Online-Shop ist hier erforderlich. Eine sanftere Version wird jeden Samstag im Juli und August mit der Early Morning Bergfahrt angeboten. Ab 7:30 Uhr kann man mit der Gamskogelbahn hinauffahren und die herrliche Stimmung am Morgen samt köstlichem Frühstück genießen. Die Preise betragen 40 Euro mit Seilbahnfahrt und 27 Euro ohne Seilbahnfahrt. Ähnlich stimmungsvoll ist der Dämmer-Schlemmer am Gamskogel – ein romantisches Abendessen bei Abenddämmerung. An drei Terminen lädt die Gamskogelhütte zu diesem ungewöhnlichen Mahl. Um 17 Uhr beginnt das Vergnügen mit der Bergfahrt von Zauchensee aus. Oben warten auf die Gäste fein gedeckte Tische und köstliche regionale Spezialitäten. Die Termine sind an folgenden Samstagen: 9. Juli, 30. Juli und 13. August. Der Preis beträgt 55 Euro inklusive Berg- und Talfahrt, Aperitif und Essen. Für Kinder bis 15 Jahre gibt es 50 Prozent Ermäßigung. Auch hier braucht es eine Voranmeldung oder Online-Buchung.

Yoga am Berg mit Seeblick
Eine ganz andere Art, sich am Berg inspirieren zu lassen, sind die Yogaeinheiten am Gamskogel. Jeden Mittwoch im Juli und August kann man die Kurse buchen, die direkt am Seekarsee unterhalb des Gamskogelgipfels stattfinden. Ein Kurs dauert von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr und kostet pro Person 29 Euro inklusive Berg- und Talfahrt, Zauchi-Fahrt zum Seekarsee, Leihdecken und -matten sowie Vitaljause.

Ein Rendezvous mit Anton Adler und Gabi Gams
Zauchensee hat auch für Familien viel zu bieten. Rund um die Gamskogelhütte glänzt der Abenteuerspielplatz „Meistercup der Alpentiere“ seit letztem Sommer mit neuen Attraktionen. Über verschiedene Spielstationen begegnet man den heimischen Alpentieren und lernt dort ihre besonderen Fähigkeiten kennen. Jedes Alpentier ist in seiner Disziplin ein wahrer Champion: Hier zeigen Anton Adler, Gabi Gams, Heinz Hirsch, Sophie Schneehuhn und Kathi Kuh was sie zu etwas Besonderem macht. An den Stationen kann die eigene Geschicklichkeit mit der Kompetenz der Tiere gemessen werden – und das ist gar nicht so einfach. Mit zum Spielplatz gehören auch die Rundwege „WaldMeister-Trail“, „AlmMeister-Trail“ und „BergMeister-Trail“, wo es zusätzlich spannende Stationen wie die Bugglrutsch`n, den gefinkelten Geweihkraxler und die gamsige Kletterwand gibt. Ein Riesenspaß für Kinder sowie Eltern, bei dem die Besucher zusätzlich noch etwas über die alpenländische Tierwelt lernen können.