Home » Sport » Ralf Schumacher auch 2015 ADAC Kart Masters-Schirmherr
Foto: HOCH ZWEI / Michael Kunkel

Ralf Schumacher auch 2015 ADAC Kart Masters-Schirmherr

  • Ehemaliger Formel-1- und DTM-Pilot unterstützt Motorsport-Nachwuchs
  • Im vierten Jahr Schirmherr der stärksten Kartrennserie Deutschlands
  • ADAC Kart Masters bietet gute Aufstiegsmöglichkeiten

München. Im vierten Jahr ist der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot Ralf Schumacher Schirmherr des ADAC Kart Masters, der stärksten Kartrennserie Deutschlands. Auch 2015 unterstützt Schumacher die Nachwuchsarbeit des ADAC und steht den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.

„Es macht mir großen Spaß, vor allem die jungen Piloten zu fördern. Gerade wenn es einmal nicht so gut läuft, helfen ein paar beruhigende Worte, da erinnert man sich schnell an seine eigenen Anfänge“, sagt Ralf Schumacher. Nach dem Ende seiner aktive Karriere agiert der gebürtige Kerpener als Teamchef von KSM Motorsport und ist, soweit ihm möglich, bei allen Rennen des ADAC Kart Masters persönlich Vorort. „Unsere heutigen Kartfahrer sind die Zukunft des deutschen Motorsports. Wenn wir schon früh eine gute Basis schaffen, können sich die Youngsters auf ihrem weiteren Karriereweg gegen die internationale Konkurrenz behaupten. Das ADAC Kart Masters bietet ein hervorragendes Umfeld und lehrt die Grundsteine für eine erfolgreiche Motorsportkarriere“, fährt Schumacher fort.

„Mit Ralf Schumacher haben wir einen Rennfahrer, der selbst die verschiedenen Nachwuchsserien im ADAC durchlaufen hat. Dass er seine Erfahrung an junge Talente weitergibt, ist eine Bereicherung für die gesamte Nachwuchsarbeit des ADAC und eine zusätzliche Motivation für die jungen Talente. Ralf ist ein Vorbild für junge Piloten, die von seiner Erfahrung und seinen Tipps profitieren können. Wir freuen uns, dass Ralf sich bereits seit dem Jahr 2012 so intensiv für den Nachwuchs einsetzt“, sagt Lars Soutschka, Leiter ADAC Motorsport- und Klassik.

Das ADAC Kart Masters hat sich seit seinem Bestehen im Jahr 2008 zur stärksten Kartrennserie Deutschlands entwickelt und verzeichnet auch für die anstehende Saison ein großes Interesse. Sieben Wochen vor dem Auftakt auf dem Hunsrückring/Hahn haben sich schon über 220 Teilnehmer eingeschrieben. Mit diesem Erfolg sieht sich der ADAC in seiner Nachwuchsarbeit bestätigt. Durch eine große Kontinuität, ein professionelles Umfeld und eine breite Klassenvielfalt findet jeder Kartfahrer, ob Neueinsteiger oder Routinier, sein richtiges Bestätigungsfeld im ADAC Kart Masters.