Reaktion auf Infektionsgeschehen: Herrenchiemsee-Lauf 2020 kurzfristig abgesagt

Symbolbild

Das Landratsamt Rosenheim hat die Genehmigung zur Durchführung des HERRENCHIEMSEE-LAUF am 24. und 25. Oktober 2020 zurückgezogen. Als Grund für diesen kurzfristigen Widerruf werden die steigenden Infektionszahlen im Landkreis Rosenheim und ganz Bayern angeführt.

Mit der Ausarbeitung eines umfassenden Schutz- und Hygienekonzepts hatte der Veranstalter alles dafür getan, dass der HERRENCHIEMSEE-LAUF mit behördlicher Zustimmung stattfinden kann. Die Ausbreitung von Covid-19 in Rosenheim, wie auch deutschlandweit macht jedoch knapp vier Tage vor dem geplanten Start die Absage erforderlich.

„Wir bedauern sehr, dass der HERRENCHIEMSEE-LAUF nicht stattfinden kann. Wir sind davon überzeugt, dass das entwickelte Hygienekonzept eine sichere Teilnahme für alle ermöglicht hätte. Die Absage fällt uns schwer, jedoch hat die Gesundheit der Teilnehmer, Helfer und Mitarbeiter unsere oberste Priorität.. “ so Gernot Weigl, Geschäftsführer der MÜNCHEN MARATHON GmbH.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]