Home » Nachrichten » Reebok Spartan Race – Deutsche Topathleten starten beim größten Sprint Europas

Reebok Spartan Race – Deutsche Topathleten starten beim größten Sprint Europas

„Tough Guy“-Sieger Hagen Brosius, Charles Frantzke und Knut Hoehler messen sich im Olympiapark +++ Online-Meldeschluss für die letzten 250 Startplätze endet am 17. April +++ Veranstalter rechnen mit 5.500 Spartanern

München, April 2015. Wenn in etwas mehr als einer Woche der Startschuss für das zweite Reebok Spartan Race im Olympiapark München fällt, darf sich die Obstacle Course Racing-Community auf ein besonders starkes Elite-Feld freuen. Denn beim größten Sprint-Rennen der Reebok Spartan Race-Serie in Europa gehen mit den deutschen Topathleten Charles Frantzke, Knut Höhler und Hagen Brosius drei der weltbesten Hindernisläufer an den Start. Reebok-Athlet Brosius, der im Frühjahr den „Braveheart Battle“ für sich entscheiden konnte, sowie Frantzke und Höhler gewannen alle drei bereits das berühmt-berüchtigte „Tough Guy“-Rennen im britischen Wolverhampton und treffen an der Isar aufeinander. Daher können sich alle Anhänger der weltweit führenden Serie für Hindernisläufe auf ein packendes Männer-Elite-Rennen im Olympiapark freuen.

Prominentester Starter ist Nils Schumann, im Jahr 2000 Gewinner der 800-Meter-Distanz der Olympischen Spiele von Sydney und der letzte deutsche Laufolympiasieger. Der ehemalige Weltklasse-Leichtathlet ist Botschafter des Sportartikelherstellers Reebok und startet gemeinsam mit Teilnehmern aus insgesamt 35 Nationen, darunter auch weitgereiste Athleten aus dem Spartan-Mutterland USA.

Neben den Favoritinnen und Favoriten in den Elite-Startwellen der Frauen und Männer haben sich schon über 5.200 „Spartaner“ ihr persönliches Startticket gesichert. Die Veranstalter rechnen aufgrund der aktuellen Meldezahlen mit einem ausverkauften Rennen mit 5.500 Starterinnen und Startern. Online-Meldeschluss für die letzten verfügbaren 250 Startnummern ist Donnerstag, der 17. April. Ein Startplatz kostet in der letzten Preisstufe 89 Euro. Die Zeitnahme ist im Preis inbegriffen, jeder Finisher erhält eine Medaille und ein Reebok Spartan Race T-Shirt.

Beim ersten Reebok Spartan Race auf deutschem Boden nahmen Mitte April 2014 über 4.000 Starterinnen und Starter teil. Bei der zweiten Auflage des Events am 18. April 2015 im Olympiapark München wird ein SPARTAN SPRINT mit mehr als 6 Kilometern Laufstrecke und 15 Hindernissen angeboten. Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance und Koordination – bei der Auswahl des Parcours rund um den Olympiaberg nutzen die Streckenplaner möglichst viele vorhandene natürliche Gegebenheiten. Zusätzlich werden Hindernisse errichtet, die den Starterinnen und Startern alles abverlangen. Freuen dürfen sich alle Spartaner über die bewährten Reebok Spartan Race-Hindernisse „Spear Throw“, „Rope Climb“ oder „Barb Wire Crawl“, die sich allen Startern erbarmungslos beim Lauf ins Ziel in den Weg stellen. ( stephan.flock)

Infos und Anmeldung unter http://spartanrace.de