Schaurig schönes Wochenende – die besten Events in der Woche vor Halloween

Schaurig schönes Wochenende - die besten Events in der Woche vor Halloween
Symbolbild

Gruseln, Schlemmen, Lauschen: In der Woche vor Halloween sind in Bayern und Tirol schaurig-schöne, besinnliche oder zuckersüße Events im Gange. Wer zu Halloween nicht nur von Haus zu Haus ziehen möchte, hat im Bayerischen Wald, in der Region Hall-Wattens oder in der Stadt Regensburg die Gelegenheit, die Spuknacht auf besondere Weise zu verbringen. Ob beim Absolvieren des Hexendiploms, besinnlich in einem Meer aus Kerzen oder beim Schlemmen süßer Leckereien – von 21. bis 31. Oktober wird der Langeweile der Garaus gemacht.

Zur Hexennacht in den Further Felsengängen im Bayerischen Wald

In der Halloween-Nacht am 31. Oktober bekommen Hobby-Hexen und Teilzeit-Zauberer bei der Hexennacht in den Further Felsgängen die Chance, das Hexendiplom zu absolvieren. In den Höhlen tief unter der berühmten Drachenstich-Stadt im Bayerischen Wald müssen sich Teilnehmer bei einer Führung durch die Katakomben in mehreren Disziplinen ihre Zauberkünste beweisen. Nur in dieser Nacht erwählt der Zauberrat in gefährlichen Prüfungen wie Geisterbeschwörung, Totenschädel-Auferwecken, Blitz- und Feuerzauber und Zaubertrankkunde neue Mitglieder in den Zirkel. Die einstündige Führung beginnt um 18.30 Uhr an den Felsengängen in der Kramerstraße – um Anmeldung bei Uli Stöckerl (Tel: +49 9973 2933) oder bei Familie Schüler (Tel: +49 9973 1229) wird gebeten.

Süßes statt Saures auf dem Kelheimer Spitzlmarkt im Bayerischen Golf- und Thermenland

Wer an Halloween keine Süßigkeiten bereithält, muss bekanntlich einen Streich befürchten. Für alle, die am 31. Oktober noch nicht mit Süßigkeiten eingedeckt sind, hat auf dem Spitzlmarkt in Kelheim im Bayerischen Golf- und Thermenland die Gelegenheit, sich mit allerlei Süßem einzudecken. Von 8 bis 17 Uhr kommen Besucher in den Genuss der namensgebenden „Spitzen“, einem rautenförmigen Gebäck, das ursprünglich aus Lebkuchenteig hergestellt wird. Mittlerweile wird die traditionelle Leckerei durch vielfältigen Varianten wie dem Tortenspitzl, dem Baumkuchen-Spitzl oder dem Spitzl mit Schokoladen- oder Zuckerguss ergänzt. An rund 120 Verkaufsstände bieten lokale Händler Bekleidung, Haushalts-, Leder-, Korb- und Holzwaren sowie regionale Feinkost wie Marmeladen, Honig oder Käse an. Zum Markt, der sich über die gesamte Innenstadt und den Alten Markt erstreckt, ist der Eintritt frei. 

Kalter Schauer in glitzernder Umgebung: Schreibworkshops und Ladies Crime Night in den Swarovski Kristallwelten

Die funkelnde Umgebung der Swarovski Kristallwelten wird im Rahmen des Tiroler Krimifestivals in der Woche vor Halloween zur Kriminalkulisse. Das Kristallatelier dient am 20. und 21. Oktober je von 13 bis 15 Uhr als Werkstatt für Schreibworkshops mit den Autoren Christine Brand oder Bernhard Jaumann. Am 25. Oktober 2019 bildet die Ladies Crime Night im Riesen von 19 bis 23 Uhr den krönenden Abschluss des Tiroler Krimifestivals. Die Kristallwolke, die blaue Halle des Riesen und das Restaurant „Daniels Kristallwelten“ laden zum kulturellen Aperitif und anschließendem Dinner mit Lesungen von Anja Bogner, Hazel Frost, Wiebke Lorenz, Judith Merchant und Natasha Korsakova. Letztere begleitet den  Abend, an dem der Österreichische Krimipreis verliehen wird, auch musikalisch. Das Drei-Gänge-Menü kann über reservations.kristallwelten@swarovski.com oder telefonisch unter +43 5224 51080 zum Preis von 79 Euro pro Person gebucht werden.

Besinnlich statt schaurig: die Nacht der Lichter in Tulfes in Hall-Wattens

Wer den Halloween-Feierlichkeiten am 31. Oktober lieber entfliehen möchte, verbringt einen romantisch-besinnlichen Abend bei der Nacht der 1.000 Lichter in Tulfes in der Region Hall-Wattens. Zur Einstimmung auf das Allerheiligenfest entzünden Freiwillige der Gemeinde ein Meer aus Kerzen und Lichtern, um so den Heiligen zu gedenken. Neben Kirchen und Kapellen werden beispielsweise auch Spazier- und Wanderwege mit Kerzen und Lichtern verziert oder zu leuchtenden Labyrinthen umgewandelt. Musikalisch begleitet wird der Abend durch Solisten und Musikgruppen aus der Umgebung. Die Tulfer Nacht der Lichter erstreckt sich über die gesamte Gemeinde und kann kostenlos besucht werden.

Von „All Hallows Eve“ zu Halloween – Die Nacht der Heiligen in Regensburg

Am Abend des 30. Oktober 2019 lässt ein Meer aus Kerzen den Dom in Regensburg in einem anderen Licht erscheinen. Im Vorfeld der beiden Feiertage Allerheiligen und Allerseelen gehen Besucher in geführten Touren dem Ursprung von Halloween, dem „All Hallows Eve“, bei der Nacht der Heiligen auf den Grund. Bereits zum vierten Mal öffnet der Dom St. Peter in diesem Jahr von 18 bis 23 Uhr seine Tore, um Besuchern beispielsweise bei Führungen zum Thema „Heilige und ihre Tiere“ oder „Himmel über Bayern“ einen Blick auf den Domschatz zu ermöglichen. Ausgehend vom Eselsturm starten den ganzen Abend lang im 15-Minuten-Takt Führungen zum Leben, Wirken und der Darstellung der Heiligen. Vervollständigt wird das Abendprogramm durch Literaturlesungen und einem Konzert. Der Eintritt zum Domschatz ist an diesem Abend kostenfrei.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]