Schauspieler Martin Gruber nimmt Scheck von Bayerischem Landeskriminalamt entgegen

Von links nach rechts: Polizeipräsident Robert Heimberger und Schauspieler Martin Gruber - Foto: Martin Gruber-Stiftung

Im Foyer des Bayerischen Landeskriminalamtes in der Maillingerstraße in München nahm Schauspieler Martin Gruber („Die Bergretter“, ZDF) am 07. Februar 2018 von BLKA-Präsident Robert Heimberger einen Scheck über 2.100 Euro für seine Stiftung entgegen.

Die Mitarbeiter des Bayerischen Landeskriminalamtes hatten in der Vorweihnachtszeit in ihrer traditionellen „1 Euro-Weihnachtsaktion“ dieses Jahr für die Martin Gruber-Stiftung gesammelt und Martin Gruber bedankte sich nun persönlich mit Autogrammen und Fotos bei der Belegschaft. „Es ist uns wirklich eine Ehre, dass wir für die diesjährige Spende ausgesucht wurden“, so Martin Gruber und Polizei Präsident Robert Heimberger fügt hinzu: „Wir wollten kranke und benachteiligte Kinder unterstützen und da hat uns der Stiftungszweck der Martin Gruber-Stiftung gefallen und überzeugt.“

Werbung / Anzeige

Insgesamt hatten sich ca. 1.800 Kriminaler beteiligt und unter dem Motto „weniger ist manchmal mehr“ für den guten Zweck gespendet. Die Spende läuft in die aktuellen Projekte der Stiftung (siehe www.martin-gruber-stiftung.de), die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugutekommen.