Schwabing: Unfallflucht nach Verkehrsunfall zwischen E-Scooter und Radfahrerin – Zeugenaufruf

Rettungsdienst
Symbolbild

Am Mittwoch, 12.06.2024, zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr, fuhr eine 71-Jährige mit Wohnsitz in München mit ihrem Fahrrad auf dem ausgeschilderten Radweg rechtsseitig der Leopoldstraße in Richtung Petuelring.

Nach derzeitigen Erkenntnissen beabsichtigte die 71-Jährige an der Einmündung zur Ungererstraße rechts abzubiegen. Kurz vor dem Erreichen der Einmündung wurde sie dabei von einem bislang unbekannten Fahrer eines E-Scooters linksseitig überholt. Dieser transportierte zwischen seinen Beinen einen größeren Gegenstand, wie eine Tasche oder ein Paket.

Beim Überholen kam es zu einem Kontakt zwischen der 71-Jährigen und dem unbekannten Fahrer des E-Scooters, wodurch die 71-Jährige stürzte und verletzt auf dem Radweg liegen blieb. Der unbekannte Fahrer des E-Scooters entfernte sich von der Unfallstelle in noch unbekannte Richtung, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Die 71-Jährige wurde durch den Sturz verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089 6216-3322, in Verbindung zu setzen.