Schwanthalerhöhe: Missglückte Hunderettung

Symbolbild

Am frühen Nachmittag ist ein Mann von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Kurz vor seinem Zuhause lief der Hund eines jungen Mannes unvermittelt auf die Straße. Um ihn zu schützen, lief der Halter dem Hund nach und übersah dabei ein herannahendes Fahrzeug. Der Lenker des Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Passanten beobachteten den Unfall und alarmierten sofort notärztliche Hilfe. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst führten eine Erstversorgung an der Unfallstelle durch. Anschließend wurde der Schwerverletzte in einen Münchner Schockraum transportiert. Der Autofahrer blieb dabei unverletzt. Auch der Hund blieb unverletzt und kam bei Nachbarn unter.

Während den Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch die Polizei, musste die Straße in beide Richtungen für den Verkehr für eine Stunde gesperrt werden.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]