Sendling: Diebstahl durch falschen Handwerker

Symbolbild

Am Freitag, den 06.12.2019, gegen 13.00 Uhr, klingelte ein bislang unbekannter Täter bei einem 83-jährigen Münchner. Im Gespräch gab der Täter an, Handwerker zu sein und dass es im Keller des Mehrfamilienhauses einen Wasserrohrbruch gegeben habe. Daher müsse er die Wohnung betreten, um die Leitungen zu überprüfen. Zusammen mit dem falschen Handwerker ging der 83-Jährige ins Badezimmer.

Dort begann der Täter mit Arbeiten an den Rohrleitungen und Wasserhähnen, wobei er den Geschädigten zur Unterstützung aufforderte. In dieser Zeit war die Wohnungstür lediglich angelehnt, sodass sich vermutlich ein zweiter Täter in die Wohnung begab. Im Schlafzimmer des Geschädigten entwendete dieser vier hochwertige Uhren im Wert von mehreren Tausend Euro.

Beide flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]