Sendling: Polizeibeamte retten Mann vor Kohlenmonoxidvergiftung

Am Sonntag, 14.01.2018, gegen 04.20 Uhr, wurden zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion 15 (Sendling) während ihrer Streifenfahrt auf einen, in der Gaißacher Straße geparkten Pkw aufmerksam. Die Polizeibeamten sahen, dass der Innenraum des Fahrzeugs stark verraucht war.

In dem Pkw saß ein 44-jähriger Kellner, der nicht mehr ansprechbar war und von den Beamten aus dem Wagen gerettet wurde.

Werbung / Anzeige

Ein hinzugerufener Rettungsdienst stellte eine Kohlenmonoxidvergiftung bei dem Mann fest. Ein längerer Aufenthalt in dem Fahrzeug wäre für den Mann lebensbedrohlich gewesen.

Der Kellner wurde in einem Münchner Krankenhaus behandelt. Ein später durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der 44-Jährige deutlich alkoholisiert war.

Ohne die Hilfe der Polizeibeamten wäre er vermutlich nicht mehr aufgewacht.