Home » Nachrichten » Sicherheitskonferenz: Umleitungen bei Tram und Bus in der Münchner Innenstadt

Sicherheitskonferenz: Umleitungen bei Tram und Bus in der Münchner Innenstadt

Bei vier Tram- und drei Buslinien kommt es am Wochenende wegen der 51. Münchner Sicherheitskonferenz zeitweise zu erheblichen Einschränkungen. Folgende Behinderungen sind zu erwarten:

Die Tramlinie 19 verlässt zeitweise ihren regulären Linienweg in der Innenstadt: Die Züge fahren von Freitag, 6. Februar, ca. 6 Uhr bis Sonntag, 8. Februar, ca. 15 Uhr zwischen Maxmonument und Hauptbahnhof wie die Linie 18 über Isartor, Müllerstraße und Sendlinger Tor. Die Haltestellen Kammerspiele, Nationaltheater, Theatinerstraße und Lenbachplatz können nicht bedient werden. Am Karlsplatz (Stachus) halten die Züge nicht in der Prielmayerstraße, sondern an der Haupthaltestelle in der Sonnenstraße; am Hauptbahnhof kann nur die Haltestelle Hauptbahnhof Süd in der Bayerstraße bedient werden. Gleiches gilt die NachtTram-Linie N19 in den beiden Nächsten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag.

Außerdem kommt es am Samstag, 7. Februar, zu Behinderungen durch eine Demonstration gegen die Sicherheitskonferenz. Voraussichtlich von ca. 13.30 Uhr bis 15 Uhr können folgende Streckenabschnitte der Tram zeitweise nicht bedient werden:

– Linie 16: Sendlinger Tor – Isartor
– Linie 17: Hauptbahnhof – Ostfriedhof (Wendung am Wettersteinplatz)
– Linie 18: Sendlinger Tor – Isartor
– Linie 19: Hauptbahnhof – Maxmonument

Zusätzliche Beeinträchtigungen könnte eine weitere Demonstration verursachen, die sich voraussichtlich ab etwa 15.30 Uhr vom Karlsplatz (Stachus) über Sendlinger Tor zum Goetheplatz bewegt.

werden gebeten, nach Möglichkeit auch auf U- und S-Bahn auszuweichen.

Bus: Wegen der Demonstration verlassen auch drei Buslinien am Samstag zeitweise ihren regulären Linienweg von ca. 11.30 bis ca. 18 Uhr.

– MetroBus 52: zunächst Umleitung ab Schwaigerstraße zum Isartor (Abschnitt Baaderstraße – Marienplatz entfällt); anschließend von ca. 15.30 bis 18 Uhr vorzeitige Wendung im Rosental (Marienplatz entfällt)

– MetroBus 62: Umleitung zwischen Kapuzinerstraße zur Schwaigerstraße (Ab-schnitt Waltherstraße – Baaderstraße entfällt)

– StadtBus 132: zunächst vorzeitige Wendung am Isartor (Abschnitt Tal – Marienplatz entfällt); anschließend von ca. 15.30 bis 18 Uhr vorzeitige Wendung am Viktualienmarkt (Rindermarkt – Marienplatz St. Peter entfällt)

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wird ihre Fahrgäste unter anderem mit Durchsagen, Tickertexten an den Haltestellen und Aushängen sowie im Internet unter www.mvg.de über die Störungen informieren.