Home » Reisen & Freizeit » Skicircus – Die Top-Destination in den Alpen
© Saalbach, Mirja Geh

Skicircus – Die Top-Destination in den Alpen

Der Winter im Skicircus hat viel zu bieten!

Die Region
Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn liegt unweit der Grenze zu Deutschland in den Bundesländern Salzburg und Tirol, eingerahmt von den sanften Ausläufern der Pinzgauer Grasberge und den anspruchsvollen Gipfeln der Kitzbüheler Alpen.

Saalbach Hinterglemm
Im Sommer als beliebte Destination für Familien, Biker und Wanderer bekannt, überzeugt Saalbach Hinterglemm im Winter mit einem der größten und modernsten Skigebiete der Alpen. Skifahrern, Snowboardern, Langläufern sowie Schneeschuh- und Winterwanderern steht eine bestens ausgebaute Infrastruktur für jedes Leistungsniveau zur Verfügung. Im Talschluss finden Besucher eine spannende Naturerlebniswelt vor, die von einer beeindruckenden Bergwelt eingekesselt ist. Abenteuer auf und abseits der Pisten sowie viele Einkehrmöglichkeiten in Hütten und Gasthäusern sorgen für Urlaubsfreuden bei Groß und Klein. Wintersportler in Saalbach Hinterglemm können ihr Auto getrost in der Garage lassen: Die Skilifte gehen direkt vom Ort aus ins Skigebiet und die Abfahrten führen wieder zurück.

Saalfelden Leogang
Saalfelden Leogang ist die kontrastreichste Urlaubsregion der Alpen. Zwischen schroffen Kalkriesen und sanften Grasbergen, zwischen Ländlichkeit und Urbanität: Die einzigartige Kombination aus Urlaubsstadt und Urlaubsdorf bietet Spannung und Entspannung der besonderen Art. Neben dem Skicircus hat die Region im Winter noch vieles mehr zu bieten, wie etwa das 150 Kilometer lange Langlaufloipennetz mit Doppel- und Skatingspuren, Winterwanderwege, einen Natureislaufplatz oder den Flying Fox XXL, eine der längsten und schnellsten Stahlseilrutschen der Welt.

Fieberbrunn
„Easy up – Wild down“ lautete die Devise in Fieberbrunn. Der Freeride-Hotspot inmitten der Kitzbüheler Alpen ist aber nicht nur für seine jungfräulichen Tiefschneehänge bekannt, sondern auch für top gepflegte Pisten, herrliche Sonnenabfahrten, familiäre Atmosphäre und Hüttenzauber wie er im Buche steht. Spaß für die ganze Familie bietet die ganzjährig geöffnete, 1160 Meter lange Rodelbahn „Timoks Coaster“. Das „Schneeloch“ der Kitzbüheler Alpen besticht außerdem durch sein Langlauf-Angebot: Das Loipennetz umfasst rund 22 Loipenkilometer und ist mit dem Tiroler Loipengütesiegel ausgezeichnet.

Anreise
Die Region ist mautfrei mit dem Auto über die Autobahn A8 München-Salzburg oder das „Kleine Deutsche Eck“ erreichbar. Alternativ ist auch eine Anreise mit dem Zug möglich, entweder direkt bis nach Fieberbrunn oder bis nach Zell am See. Auch das Flugzeug bietet sich als Reisevariante in den Skicircus bestens an: Mit Salzburg, Innsbruck oder München stehen gleich drei internationale Airports zur Auswahl, von denen man mit dem Holiday Shuttle bequem und günstig nach Saalbach Hinterglemm, Leogang oder Fieberbrunn gelangt.

Der Skicircus
Von sanften Hängen über weite Carvingpisten bis hin zur schwarzen WM-Abfahrt, von top geshapten Snowparks bis zum weitläufigen, tiefschneereichen Freeride-Gelände – mit 270 Abfahrtskilometern in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn eines der abwechslungsreichsten Skigebiete Österreichs. Speziell die Weitläufigkeit und bestens präparierten Pisten werden von den Gästen hoch geschätzt. Für höchste Qualität der Pistenpräparierung und Beschneiung sorgt ein erfahrenes Team aus 120 Mitarbeitern mit einer Flotte aus 71 Pistenfahrzeugen und rund 1000 Schneekanonen und -lanzen. In weiten Teilen des Skicircus ermöglicht eine Schneehöhenmessung mittels GPS einen noch effizienteren Einsatz der Beschneiung und Pistengeräte.

600 Mitarbeiter, eine Überzeugung

Über 600 Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und bewegen pro Wintersaison rund 2,5 Mio. Besucher im Skigebiet. Allein 120 von ihnen stehen für die Pistenpräparierung und Beschneiung zur Verfügung und zählen zu den Besten ihres Gewerbes weltweit. Und das muss so sein: Denn, so die Überzeugung im Skicircus: Am Ende jeder Investition und jedes Engagements steht der Komfort der Gäste, ein gutes Gefühl, eine perfekt präparierte Piste und der lässigste Skiurlaub seit langem.
Mehr Familienspaß für weniger Geld
Winterurlaub für die Familie kann auch günstig sein. Mit attraktiven Angeboten haben Pistenflöhe und Eltern im Skicircus gleichermaßen gut lachen. So kostet der Skipass bei der Aktion „Power of Zehn“ für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren (geboren zwischen 1998 und 2010) jeden Samstag ab dem Saisonstart nur zehn Euro. Mit dem Montelino Skipass fahren kleine Gäste, die 2011 oder später geboren sind, kostenlos, die Jahrgänge 2001 bis 2010 zahlen die Hälfte und Jugendliche der Jahrgänge 1998 bis 2000 erhalten 25 Prozent Ermäßigung. Ab 18.03.2017 gilt in Saalbach Hinterglemm und Leogang das Angebot Family Hit. Pro Buchung eines Erwachsenen erhält ein Kind (bis 14 Jahre) den Aufenthalt im Zimmer der Eltern kostenlos. Jedes weitere Kind erhält 50 Prozent Ermäßigung. Passend dazu gilt ebenfalls ab 18.03.2017 im gesamten Skicircus der Osterbonus, bei dem Kinder (geboren 2001 und später) gratis fahren, wenn ein Elternteil mindestens einen 4-Tagesskipass kauft.
Von Hüttenzauber bis zum Gourmetrestaurant
Frische Luft und viel Bewegung, da knurrt der Magen. Mehr als 60 Hütten im gesamten Skicircus sorgen für leckere und vielfältige Abhilfe und laden die Gäste ein, sich zu stärken, den Durst zu löschen oder einfach nur die Aussicht und die Sonne zu genießen. Zusammen mit den vielfältigen Restaurants im Tal findet sich damit im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn alles, was den Gaumen glücklich macht – von der heimischen Küche bis zum Gourmetmenü auf Hauben-Niveau.

Wohnen von A bis Z
Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn findet sich für jeden Geschmack und jedes Budget die richtige Unterkunft. Die Gäste können aus einer Vielzahl unterschiedlicher Angebote wählen ¬– ob kuschelige Almhütte, günstiges Jugend-Gästehaus, voll ausgestattete Ferienwohnung oder komfortables Hotelzimmer jeglicher Sterne-Kategorie.

Après-Ski und High-Life
Von ruhig und beschaulich bis hin zu laut und bunt bietet der Skicircus Après-Ski und Nachtleben vom Feinsten. Vor allem Saalbach Hinterglemm ist für Après-Ski-Action, Partys und Events berühmt. Bewertet mit fünf von fünf möglichen Sternen im ADAC Ski Guide Alpen, bietet Saalbach Hinterglemm jedem, der Action und ein pulsierendes Nachtleben sucht, ein unerschöpfliches Angebot: Beim Hüttenzauber und beim klassischen Après-Ski ebenso wie in unzähligen Pubs und Bars mit Live-Musik oder bei den zahlreichen hochkarätigen Events (siehe Abschnitt „Bergeweise Events“). Viele der Betriebe gehören zum Partyherz der Region und ziehen auch die Promi-Szene in ihren Bann.

Neu im Winter 2016/17
Zwei neue Bahnen, ein neuer Speicherteich
Die Bergbahn-Gesellschaften des Skicircus investieren Jahr für Jahr kräftig in Liftanlagen, Beschneiung, Pisten und Angebot. Für die Wintersaison 2016/17 lassen sie über 42 Millionen Euro in den Ausbau des Skigebiets fließen. Der Löwenanteil davon geht mit rund 22,5 Millionen Euro in die topmoderne 10-Personen-Umlaufgondelbahn Schönleitenbahn. Damit schießt die Beförderungskapazität dieser Seilbahn um rund 1150 Personen von 2048 auf 3200 pro Stunde in die Höhe – und das bedeutet: Wedeln statt Warten. Rund 5,5 Millionen Euro werden in Hinterglemm in die Errichtung des 12er Express und den Umbau des Oberschwarzachliftes zu einem Doppel-Tellerlift investiert. Die neue 10er Kabinenbahn 12er Express startet neben dem Oberschwarzachlift und endet neben dem Dr. Karl-Renner-Haus und verbindet mit rund 240 m Länge komfortabel die Übungslifte im Bereich Westgipfel mit dem Zwölferkogel – kurzum: Gondeln statt Gehen. Für rund 4,2 Millionen Euro wird der Speicherteich Asitz II mit einem Fassungsvermögen von 74.000 m3 errichtet, wodurch der Skicircus in punkto Schneesicherheit einmal mehr aus dem Vollen schöpfen kann.

Events 2016/17

Der Winter im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist bunt und actionreich. Top-Events vom „BERGFESTival“ über „White Style“ bis zur „Freeride World Tour“ begeistern Wintersport- und Partyfreunde gleichermaßen.

Dezember 
02.-04.12.2016 – BERGFESTival Opening
Das zweitägige BERGFESTival steigt 2016 bereits zum vierten Mal in Saalbach Hinterglemm. In vier verschiedenen Locations bis auf 2.000 Metern Höhe rocken Top Acts wie „Alligatoah“, „Wolfmother“, „La Brass Banda“ u.v.m. den Berg.

08.-11.12.2016 – Rave on Snow
Als weltweit größtes Winterfestival der Clubszene ist „Rave on Snow“ seit über 20 Jahren fester Bestandteil des Winters in Saalbach Hinterglemm. Über 70 DJs und Live-Acts stehen auf der Bühne und Elektrofans feiern bis zu vier Tagen nonstop. Die Locations sind dabei sowohl indoor als auch outdoor, wie zum Beispiel auf dem 2.000 Meter hohen Schattberg.

09.-11.12.2016 – NITRO Kids Getaway
Kids Camp von Nitro Snowboards für Kids und ihre Eltern in Leogang.
Januar 
13.01.2017 – Mountain Attack – Tourenski-Marathon
Über 500 Tourenskisportler aus aller Welt treten bei der 19. „Mountain Attack“ in Saalbach Hinterglemm an, um 6 Gipfel und über 3.000 Höhenmeter auf 40 Kilometer Streckenlänge zu bewältigen.

15.01.2017 – Sprungbrett mit Nicola Thost
Snowboard Talentscouting & Nachwuchsförderung für Kids von 6-15 Jahren mit Olympiasiegerin Nicola Thost in Leogang.

27.01.2017 – White Style
Der White Style am Schanteilift in Leogang ist bekannt als Kick-off Event der Saison für die Stars und Sternchen der internationalen Freeride Mountainbike Szene. Der Event ist aufgrund seiner Ausrichtung einzigartig. Es gibt keine vergleichbare Mountainbike Competition auf Schnee.

Februar 
04.-05.02.2017 – Skimarathon Saalfelden
Der Skimarathon in Saalfelden feiert diese Wintersaison sein zehn Jähriges Jubiläum. Die Großveranstaltung bietet am 5. Februar 2017 spannende Wettkämpfe für Profis und Hobby-Langläufer. Für Kinder und Schüler gibt es bereits am Vortag einen eigenen Mini-Skimarathon.

März 
06.-11.03.2017 – Freeride World Tour
Auch 2017 ist das Freeride-Mekka Fieberbrunn wieder Nabel der internationalen Freeride-Szene und einziger Stopp der Freeride-Königsklasse, der FREERIDE WORLD TOUR 2017 in Österreich und Deutschland.