Home » Fashion » Snoopy et Belle Vernissage

Snoopy et Belle Vernissage

INTERNATIONALE TOP DESIGNER KLEIDEN SNOOPY UND SEINE SCHWESTER BELLE AUF DER BERLINER FASHION WEEK 2015 EIN

9. Juli 2015 – Die Wanderausstellung „Snoopy & Belle in Fashion“ feierte gestern mit einer exklusiven Veranstaltung im historischen Ermelerhaus im art‘otel berlin mitte Deutschlandpremiere.

Die Ausstellung zeigt Snoopy und seine Schwester Belle in einzigartigen Kreationen internationaler Top-Designer. Jedes der Kostüme wurde handgefertigt und zeigt den Key-Look des jeweiligen Designer Labels.

Die Designerinnen Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl vom Label Kaviar Gauche präsentierten während der Eröffnungsfeier ihre neue Kreation für das Cartoonpärchen. Dafür reiste auch Jeannie Schulz, die Witwe des Peanuts Zeichners Charles M. Schulz, aus den USA an.

Die beiden Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler sind begeistert über die Zusammenarbeit:

„Wir freuen uns sehr, dass Kaviar Gauche für ‚Snoopy & Belle in Fashion‘ ausgewählt wurde. Snoopy ist ein Idol unserer Kindheit und Belle eine wahre Fashionista – für die beiden ein Outfit zu designen und dies neben internationalen Top-Designern zu präsentieren, ist uns eine große Ehre.“

Unter den Gästen der Veranstaltung waren unter anderem Barbara Becker, Franziska Knuppe, Shermine Shahrivar, Tanja Bülter und die Witwe des Peanuts-Gründers Charles M. Schulz.

Teil der Ausstellung sind eigens entworfene Kreationen von unter anderem Anna Sui, Betsey Johnson, Bibhu Mohapatra, Calvin Klein Collection, Christian Siriano, Costello Tagliapietra, DKNY, Diane von Fürstenberg, Dsquared2m, Dries van Noten, Emanuel Ungaro, Isaac Mizrahi, Isabel Marant, J. Mendel, Kenneth Cole, Lisa Perry, MAC Cosmetics, Opening Ceremony, Philip Treacy, Rodarte, Royal Asscher, Swarowski, Tracy Reese, VPL by Victoria Bartlett und Zac Posen.

„Snoopy & Belle in Fashion“ debütierte Ende 2014 im New Yorker New Museum in Zusammenhang mit dem 65-jährigen Jubiläum des beliebten Peanuts Comics, in dem Snoopy und Belle zum Leben erweckt wurden. Auf der Reise nach Berlin machten die Puppen bereits Halt in Stockholm und Amsterdam.

Für die Öffentlichkeit ist das Ermelerhaus noch heute von 12–18 Uhr und am 10. Juli von 10-18 Uhr zugänglich.

Nach dem Besuch in der Hauptstadt wird die Ausstellung weitere internationale Metropolen wie Paris, Mailand und Tokyo besuchen.