Solln: Festgenommener Wohnungseinbrecher gesteht Taten

Bereits in den ersten Monaten des Jahres 2016 wurde in Solln innerhalb von zwei Wochen in mehrere Wohnungen eingebrochen.

Ermittlungen der Kriminalpolizei München führten auf die Spur eines 36-jährigen Serben mit unbekanntem Aufenthaltsort. Die Staatsanwaltschaft München erließ einen Haftbefehl.

Werbung / Anzeige

Ende 2017 konnte der 36-Jährige in Hamburg, unmittelbar nach zwei dort begangenen Wohnungseinbrüchen, festgenommen werden.

Durch die Kriminalpolizei konnten ihm neun Wohnungseinbrüche in Solln zugeordnet werden. Bei seiner Vernehmung gestand er sieben davon.
Durch diese entstand ein Schaden von circa 100.000 Euro.

Der 36-Jährige befindet sich zurzeit in Untersuchungshaft in Hamburg.