Stadtgebiet München: Mehrere Polizeieinsätze wegen noch zu dünnen Eisflächen

Stadtgebiet München: Mehrere Polizeieinsätze wegen noch zu dünnen Eisflächen
© Nachrichten München

Im Verlauf des Samstags, 13.02.2021, musste die Münchner Polizei mehrmals ausrücken,
um die Eisflächen der Seen im Stadtgebiet zu räumen.

Unter anderem wurden Personenansammlungen am Kleinhesseloher See, dem
Ostparksee, dem Hinterbrühler See und dem Olympiasee gemeldet. In allen Fällen waren
die Personen überwiegend einsichtig und verließen die .

Hinweis:
Die Münchner Polizei bittet darum keine Eisflächen zu Betreten. An den Münchner Seen
sind die Eisflächen in der Regel noch nicht tragfähig. Es besteht hier Lebensgefahr!

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]