Stadtrats-Resolution: Respekt und Solidarität für Einsatzkräfte

Symbolbild

In den letzten Wochen kam es in München aktuell zu Übergriffen auf Einsatzkräfte. Der Stadtrat hat deshalb in seiner heutigen Vollversammlung folgende Resolution beschlossen:

„Die Landeshauptstadt München spricht allen Menschen, die sich bei der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten, dem Kommunalen Außendienst (KAD), der Kommunalen Verkehrsüberwachung (KVÜ) und sonstigen einschlägigen Organisationen für das Allgemeinwohl einsetzen, ihren Respekt und ihre Solidarität aus.

Diese Menschen leisten einen unverzichtbar wichtigen Beitrag für das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung, die objektive Sicherheitslage und für die gute Münchner Lebens- und Standortqualität.

Deshalb verurteilt die Landeshauptstadt München entschieden alle Formen von individuell oder aus Gruppen heraus begangener Gewalt gegen diese Menschen.

Die Landeshauptstadt München appelliert an alle Menschen, die in München ihren Wohnsitz haben oder die Stadt besuchen, Interessenskonflikte untereinander zivilisiert auszutragen und die geschriebenen und ungeschriebenen Regeln zu respektieren, deren Befolgung für ein geordnetes und friedliches menschliches Zusammenleben innerhalb unserer Stadt unerlässlich sind.”