Stadtteil-Wanderbühne ab 25.07.2020 im Rahmen des Projektes “Sommer in der Stadt”

Stadtteil-Wanderbühne ab 25.07.2020 im Rahmen des Projektes
v.l.n.r. Florian Mayrhofer, Franz Himpsl jr., Irene Himpsl, Mathias Götz, Xaver Himpsl, Franz Himpsl sr., Ludwig Himpsl - Foto: © Lena Semmelroggen / Smashing Snapshots

Ergänzend zu Fahrgeschäften und Verkaufsbuden, die Schausteller*innen über das Stadtgebiet verteilt aufbauen, wird auch eine kulturelle Bespielung stattfinden. So kann einerseits ein Freizeitangebot für die Bürger*innen geschaffen werden, die den Sommer aufgrund der aktuellen Corona-Situation in der Stadt verbringen. Andererseits haben damit Münchner Künstler*innen, die mit starken Verdienstausfällen und dem Verlust zahlreicher Auftrittsmöglichkeiten zu kämpfen haben, eine Chance zur Unterstützung.

Den Beschlussfassungen des Stadtrats vom 13.05. und des Ausschusses für Arbeit und Wirtschaft vom 26.05. zufolge werden dezentrale Plätze in unterschiedlichen Stadtbezirken als Spielorte dienen.

Unter Berücksichtigung der zeitlichen, finanziellen, personellen und sicherheitstechnischen Möglichkeiten wurde ein unter den momentanen Voraussetzungen umsetzbares Konzept entwickelt:

Eine Wanderbühne zieht über die geplante Veranstaltungslaufzeit zwischen Juli und September durch verschiedene Stadtteile. Ein- oder mehrmals pro Woche wird diese an immer wechselnden Plätzen aufgestellt und zum Auftrittsort für lokale Künstler*innen.

Die programmatische Gestaltung der Wanderbühne wurde in Zusammenarbeit mit Stadtteilkulturzentren und Bezirksausschüssen gemacht, um deren Kenntnisse der lokalen Kulturszene zu nutzen.

Der Eintritt ist frei, die Zuschauerzahl ist bei jedem Konzert begrenzt. Auf die Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln wird geachtet. Die einzelnen Auftritte finden eigenständig und in zeitlichem Abstand zueinander statt, es handelt sich um kein zusammenhängendes Festivalprogramm.

Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn.

Die Wanderbühne startet am kommenden Samstag, den 25. Juli im Ostpark Theatron
mit Grosses K, Roland Hefter, Unterbiberger Hofmusik und Kaya & Gleixner.
15 Uhr Einlass, 16 Uhr Beginn, 22 Uhr Veranstaltungsende.

Wanderbühne „Sommer in der Stadt“
25. Juli / 16.00 -22.00 Uhr Ostpark Theatron (Stadtbezirk 16 / Ramersdorf – Perlach) Eintritt frei – Einlass ist eine Stunde vor Beginn

16.00 – 16.45 Uhr
Grosses K mit Gästen: BEEAY, DJ IceCap, P6SIX, KAYGEE, Mike

Grosses K aus Neuperlach sollte dem ein oder anderen HipHop-Interessierten mittlerweile ein Begriff sein. Auch bekannt unter dem Spitznamen „Bürgermeister von Neuperlach“ soll mit vielen seiner Songs die Jugend angesprochen werden. So geht es z.B. in dem Song „Ich war so wie du“ darum mit welchen Problemen die Rapper aufgewachsen sind und dennoch ihren Weg gemacht haben. Neben der melodischen, aber dennoch unkommerziellen Produktion mit Liveinstrumenten und diversen Gesangseinlagen ist ihm die thematische Ausrichtung seiner Songs besonders wichtig. Jeder Titel hat eine bestimmte Aussage, die mal unterhalten, mal zum Nachdenken anregen soll.

17.45 – 18.30 Uhr
Roland Hefter
Lebensweisheiten im bayerichen Dialekt mit eingängigen Melodien und dazwischen die Geschichten aus dem uns allen bekannten Alltag, was alles so passiert und zu sehen ist, wenn man mit offenen Augen durchs Leben spaziert.

19.30 – 20.15 Uhr
Unterbiberger Hofmusik – „Dahoam und Retour“
„Dahoam und Retour“ so heißt das neue Programm der Unterbiberger Hofmusik – ein furioser Ritt rund um den Globus, auch wenn die Musik in den ersten Sekunden noch heimatlich verortbar erscheint : „Typisch bayerisch“ glaubt man hier zu wissen, wenn die ausgefuchsten Musiker der Unterbiberger Hofmusik loslegen…um sich schon bald darauf jenseits der Alpen – oder ganz woanders wiederfinden.

21.15 – 22.00 Uhr
Kaya & Gleixner – “Absolut schön und kleinkariert“
Das Duo performt Songs aus Kurdistan, Brasilien, Spanien, Türkei, Irland und Bayern mit Gesang und verschiedenen Instrumenten, wie u.a.Gitarre, Ngoni, Percussion und Loopstation.
Mit Berivan Kaya – Schauspielerin und Sängerin  (Münchner Kammerspiele, Bayerisches Staatsschauspiel, Polizeiruf 110…) und Wolfgang Gleixner – Multiinstrumentalist (Haindling, Blue Man Group, Konstantin Wecker…)

Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen
 

So. 02.08. (17.15 – 22 Uhr)
Spielort: Laimer Anger, Stadtbezirk: 25 / Laim
mit Balkandina (Weltmusik vom Balkan bis zu den Anden),
Gitanes Blondes (Balkan- und Klezmermusik),
Wally & Ami (Groove and Soul)

Fr. 07.08
Spielort: Max-Lebsche-Platz, Stadtbezirk: 20 / Hadern

Sa. 08.08
Spielort: Curt-Mezger-Platz, Stadtbezirk: 11 / Milbertshofen-Am Hart

So. 09.08
Spielort: Giesinger Bahnhofplatz, Stadtbezirk: 17 / Obergiesing-Fasangarten

Fr. 14.08
Spielort: Wiese an der Würm (Zehentstadelweg/Verdistraße), Stadtbezirk: 21 / Pasing-Obermenzing

Sa. 15.08.
Spielort: St.-Nikolaus-Platz, Stadtbezirk: 12 / Schwabing-Freimann

So. 16.08.
Spielort: Festwiese am Belandwiesenweg (Germeringer Weg / Georg-Böhmer-Weg),
Stadtbezirk: 22 / Aubing-Lochhausen-Langwied

Sa. 22.08.
Spielort: Winterthurerstr. 1 (vor der Stadtsparkasse),
Stadtbezirk: 19 / Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln

Fr. 28.08.
Spielort: Moosacher St.-Martins-Platz, Stadtbezirk: 10 / Moosach

Fr. 04.09.
Spielort: Vorplatz Kulturztrum 2411 (Blodigstraße 4),
Stadtbezirk: 24 / Feldmoching-Hasenbergl

Sa. 12.09.
Spielort: Vorplatz Kulturhaus Trudering (Wasserburger Landstraße 32,
Stadtbezirk: 15 / Trudering-Riem

So. 13.09.
Spielort: Kopfbau (Messestadt), Stadtbezirk: 15/ Trudering-Riem
tbc

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]