Stadtteilwoche Sendling-Westpark vom 15. bis 21. Juli 2021

Stadtteilwoche Sendling-Westpark vom 15. bis 21. Juli 2021

Nachdem die Stadtteilwoche im letzten Jahr ausfallen musste, kann sie in diesem Jahr unter coronabedingten Auflagen vom Donnerstag, 15. bis Mittwoch, 21. Juli in Sendling-Westpark nachgeholt werden.

Hauptveranstaltungsort mit täglichem Programm ist der Festplatz auf dem Luise-Kiesselbach-Platz mit großem Zirkuszelt und Bühne am Gastronomiezelt. An 19 weiteren Spielorten im Stadtviertel gibt es Konzerte, Theateraufführungen, Kabarett, Ausstellungen, Lesungen, Führungen, Kinderaktionen und vieles mehr. Die Stadtteilwoche lädt dazu ein, das Stadtviertel, sein Kulturangebot und Aktive vor Ort kennenzulernen und sich auszutauschen. Unter dem Motto „Wir machen was“ gestalten über 90 Kreative, Vereine und Institutionen aus dem Stadtbezirk gemeinsam das Programm. Mit den vom Kulturreferat zur Verfügung gestellten professionell ausgestatteten Bühnen werden beste Rahmenbedingungen für die Auftritte ermöglicht. Der Eintritt ist wie immer frei.

Das Programm startet am Donnerstag, 15. Juli, um 19.15 Uhr im Zirkuszelt mit der offiziellen Eröffnung durch die Bürgermeisterin Verena Dietl und Grußworte vom Bezirksausschussvorsitzenden Günter Keller. Im Anschluss gibt Franziska Wanninger mit ihrem Kabarettprogramm „furchtlos glücklich“ den künstlerischen Auftakt.

Beim täglichen Feierabendtreff am Festplatz sind Musikgruppen aus den Stadtvierteln zu erleben, und als Gastkünstler*innen treten im Abendprogramm Größen der Kleinkunst- und Musikszene wie Josef Brustmann, Eva Karl-Faltermeier, Claudia Pichler, Stenzel & Kivits oder das Hippie Kammerorchester auf.

Am Festplatz steht alternativ oder ergänzend zum Zirkuszelt eine Open-Air-Bühne bereit, die entsprechend der Witterung und der Corona-Regelungen genutzt werden kann.

Besonders freuen wir uns, das in diesem Jahr das Münchner Theater für Kinder mit “Pippi Langstrumpfs Abenteuer“ (Sonntag, 18. Juli – 12.00 Uhr) für ein Gastspiel gewonnen werden konnte. Auch der KulturRaum München e.V. beteiligt sich mit einem Austropop-Konzert an der Stadtteilwoche. Unter dem Titel „Simmerring in Sendling“ holen Andreas Bittl und Andreas Stauber – beide Schauspieler und Musiker – den Wiener Stadtteil Simmering nach Sendling.

Der im Stadtviertel bereits sehnlichst erwartete „Kulturgeschichtspfad Sendling-Westpark“ wird am Samstag, 17. Juli um 16.00 Uhr auf der Bühne am Gastronomiezelt eröffnet. Frau Dr. Karin Pohl (Autorin) stellt den neuen Kulturgeschichtspfad vor und Herr Günter Keller (Bezirksausschussvorsitzender) spricht dazu die Grußworte.

Neben den bereits etablierten kulturellen Einrichtungen im Stadtbezirk, wie dem Cafe Gans am Wasser, dem Theater… und so fort, dem Binario 11 und den Nachbarschaftstreffs des Feierwerks

werden auch andere Einrichtungen zu kulturellen Spielorten. Beispielsweise das Wirtshaus am Rosengarten, die Kirche St. Stephan und St. Philippus, die Gethsemanekirche, oder Teile des Westparks.

16 Führungen zu unterschiedlichen Themen geben Gelegenheit, mehr oder Neues über das Stadtviertel zu erfahren.

In diesem Jahr wurde auf ein gedrucktes Programmheft verzichtet, um flexibel auf coronabedingte Programmanpassungen reagieren zu können. Das Stadtteilwochen-Programm mit ausführlichen Informationen wird im Internet unter: www.stadtteilwochen-muenchen.de (oder auf telefonische Anfrage unter: 233-27366 und 233-27594) bekanntgegeben. Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der dann aktuell geltenden Hygienemaßnahmen statt.

Es ist ratsam sich auf der Internetseite kurz vor jedem Veranstaltungsbesuch nochmals über den aktuellen Stand zu informieren – dort wird tagesaktuell auf kurzfristige Programmänderungen hingewiesen. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht erforderlich, die Besucherzahl ist an den verschiedenen Spielorten jedoch begrenzt. Auf dem Festplatz dürfen sich max. 500 Personen gleichzeitig aufhalten.