Home » Auto & Verkehr » Stauprognose für das lange Wochenende 28. April bis 1. Mai 2017

Stauprognose für das lange Wochenende 28. April bis 1. Mai 2017

Wegen des bundesweiten Feiertags am 1. Mai besteht auf Deutschlands Straßen wieder erhöhte Staugefahr. Das verlängerte Wochenende werden vor allem bei schönem Wetter viele Autofahrer für einen Kurztrip oder Ausflug nutzen. Besonders die Zufahrtsstraßen in die Naherholungsgebiete der Großstädte können deshalb zeitweise überlastet sein. Für Freitag und Montagnachmittag erwartet der ADAC die meisten Staus. Auch viele neue Baustellen halten den Verkehr stellenweise auf.

Die Staustrecken:
• Großräume Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, München
• A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck
• A 2 Berlin – Hannover – Dortmund
• A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Chemnitz – Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Am Montag, 1. Mai, gilt für Lkw über 7,5 Tonnen in Deutschland zwischen 0 und 22 Uhr ein Fahrverbot. Auch in anderen europäischen Ländern wie Österreich, der Schweiz und Italien ist der 1. Mai ein Feiertag und damit reges Verkehrsaufkommen zu erwarten. Auch dort gelten Fahrverbote für schwere Brummis.