Stauprognose für das Wochenende 20. bis 22. Januar 2017

Immer mehr Skibegeisterte machen sich auf den Weg Richtung Alpen und in die Wintersportorte der deutschen Mittelgebirge. Deshalb müssen Autofahrer auf der Hin- und Heimreise aus den Skigebieten mit lebhaftem Verkehr rechnen. Abseits der Wintersportrouten rollt der Verkehr nahezu ungestört.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ckf96dZ5VHY

Die Staustrecken:
• A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen
• A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Werbung / Anzeige

Auch in einigen Alpenländern werden die Wintersportfans nicht um Staus herumkommen. Den stärksten Verkehr erwartet der ADAC für die Vormittags- und Nachmittagsstunden des Samstags und Sonntags. Abseits der Wintersportrouten bleibt es ruhig.