Streit auf der Sonnenstraße endet mit Schädelbruch

Symbolbild

München, 05.01.2018. Am Mittwoch, 03.01.2018, gegen 07.00 Uhr, kam es auf der Sonnenstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Wie ein Zeuge beobachten konnte, stand zunächst eine größere Personengruppe auf Höhe der Hausnummer 23 und geriet in Streit. Die Mehrzahl der Personen entfernte sich jedoch im Verlaufe dieses Streites. Zuletzt hielten sich noch zwei Personen an der Örtlichkeit auf.

Wie der Zeuge dann feststellen konnte, kam einer der Personen zu Sturz, fiel gegen eine Mauer und blieb regungslos liegen. Mit dem Rettungsdienst musste der 46-jährige Senegalese in ein Klinikum eingeliefert werden. Dort wurde eine Schädelfraktur mit Gehirneinblutungen diagnostiziert.

Werbung / Anzeige

Nach ersten Einschätzungen stammt diese Verletzung von einem heftigen Schlag gegen den Kopf des Mannes. Die Polizei geht davon aus, dass der 46-Jährige während der vorangegangenen Auseinandersetzung diese Verletzung erlitten hat.

Zeugenaufruf:
Wer hat den Vorfall am Mittwoch, 03.01.2018, um 07.00 Uhr, in der Sonnenstraße 23 beobachtet?
Wer kann den oder die Beteiligten beschreiben?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.