Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Thalkirchen: Absturz in Kletterhalle – eine Person schwer verletzt
Symbolfoto

Thalkirchen: Absturz in Kletterhalle – eine Person schwer verletzt

München, 27.12.2016. Am Montag, 26.12.2016, gegen 13.35 Uhr, kletterte ein 25-jähriger Münchner in einer Kletterhalle in Thalkirchen. Dabei wurde er von einem ebenfalls 25-jährigen Münchner gesichert.

In einer Höhe von ca. 12 Metern rutschte der 25-jährige Kletterer von einem Griff ab und fiel ins Seil. In diesem Moment wollte der Sicherer das Seil etwas nachgeben und hatte dabei das Sicherungsgerät entsichert. Er versuchte das Seil mit der linken Hand festzuhalten, wobei er sich leichte Verbrennungen an der Hand zuzog.

Der Kletterer stürzte nahezu ungebremst auf den Hallenboden. Er wurde bei dem Sturz schwer verletzt und vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache aufgenommen.