Thalkirchen: Trickdiebstahl durch falsche Polizeibeamte

Am Dienstag, 06.03.2018, gegen 15.00 Uhr, kam eine 86-jährige Rentnerin vom Einkaufen zurück. Im Bereich der Hauseingangstür warteten zwei ihr unbekannte Männer und betraten das Haus. Einer der beiden bot an die Einkäufe nach oben zu tragen und gab dann gegenüber der 86-Jährigen an, dass in ihrer Wohnung ein Einbruch stattgefunden habe. Die Einbrecher wären aber bereits festgenommen worden.

Einer der Männer klappte ein Ledermäppchen auf, indem die Rentnerin einen Polizeistern erkennen konnte. Daraufhin schloss sie die Wohnungstür auf und gewährte Eintritt.

Werbung / Anzeige

Einer der beiden Männer ging dann zuerst in die Wohnung und die 86-Jährige wartete vor der Tür.

Kurz darauf durfte sie ihre Wohnung betreten, in der Änderungen vorgenommen worden waren, um einen vorangegangenen Einbruch darzustellen. Die Frau zeigte den Männern ihren Schmuck und ihr Bargeld und wurde dann so abgelenkt, dass die Wertgegenstände entwendet werden konnten.

Unter dem Vorwand eine Kamera holen zu müssen, verließen die beiden Männer die Wohnung. Der 86-Jährigen kam dies seltsam vor und sie verständigte die Polizei.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 30-35 Jahre alt, dunkle, nach hinten gegelte Haare, braune Augen, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit einem dunkelblauen Anorak und einer dunklen Hose.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum zwischen der Schäftlarnstraße und Am Isarkanal Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.