Tierisch musikalisch: Das Münchner Rundfunkorchester im Tierpark Hellabrunn

Tierisch musikalisch: Das Münchner Rundfunkorchester im Tierpark Hellabrunn
Foto: © Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Zur Vorstellung der neuen Konzertreihe „Klassik zum Staunen“ besucht das Münchner Rundfunkorchester am Sonntag, den 30. Juni 2019 Hellabrunn. Zwischen 10 und 16 Uhr präsentieren Orchester-Mitglieder an verschiedenen Orten im Tierpark tierische Geschichten musikalisch interpretiert.

Wie wäre es, einmal klassische Melodien im Ohr zu haben und dabei die Hellabrunner Silbergibbons, die Elefanten-Herde oder die Mesopotamischen Damhirsche zu beobachten? Dieses Erlebnis bietet der Tierpark Hellabrunn seinen Besucherinnen und Besuchern gemeinsam mit dem Münchner Rundfunkorchester am letzten Juni-Sonntag.

Werbung / Anzeige

Am Isar-Eingang, der Silbergibbon-Anlage und am Elefantenhaus untermalen Mitglieder des Münchner Rundfunkorchesters, unterstützt durch starke Stimmen von Schauspielstudenten der Theaterakademie August Everding, den Tierpark-Ausflug musikalisch. Von 10 bis 16 Uhr gelangen jeweils „Drei Fabeln“ für verschiedene solistische Blasinstrumente und Sprecher aus der Feder von Franz Kanefzky, Komponist und Hornist im Münchner Rundfunkorchester, zur Aufführung. Die musikalischen Geschichten erzählen von einem Raben, einem Hirsch und von Schweinen.

„Gerade im Sommer ist Hellabrunn für mich einer der schönsten Orte in ganz München – ich kann mir gut vorstellen, dass eine musikalische Begleitung den Tierpark noch etwas schöner werden lässt und bin sehr gespannt auf den Aktionstag“, so Tierpark-Direktor Rasem Baban.

Die Aufführungen finden zwischen 10 und 16 Uhr statt und sind kostenfrei, Besucher zahlen nur den regulären Eintritt.