Tödlicher Bahnunfall in Oberschleißheim

Symbolbild
Am Montag, 18.11.2019, gegen 20:00 Uhr, wollte ein 40-Jähriger aus Freising die Bahngleise am S-Bahnhof Oberschleißheim überqueren. Dabei war er augenscheinlich sehr stark alkoholisiert.

Beim Betreten der Gleise nahm er einen mit hoher Geschwindigkeit herannahenden Regionalexpress nicht wahr und wurde von diesem erfasst. Der 36-jährige Lokführer konnte trotz einer Notbremsung die Kollision nicht mehr verhindern, infolge dessen wurde der 40-Jährige tödlich verletzt. Der Lokführer musste durch ein Kriseninterventionsteam betreut werden.

Die weiteren Ermittlungen wurden durch das Unfallkommando der Münchner Verkehrspolizei übernommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]