Totalschaden nach illegalem Autorennen auf der Leopoldstraße

Symbolbild

Am Samstag, den 20.06.2020, gegen 18.30 Uhr, kam es im Bereich des Siegestores in
München Schwabing zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Münchner befuhr nach
ersten Ermittlungen mit überhöhter Geschwindigkeit die Leopoldstraße stadtauswärts und
verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Er geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit
dem entgegenkommenden Pkw eines 30-Jährigen mit Wohnsitz in München.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die
Leopoldstraße war für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme für ca. zwei Stunden gesperrt.

Der 19-Jährige wurde u. a. wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens angezeigt. Das
Fahrzeug sowie der Führerschein des 19-Jährigen wurden nach Rücksprache mit der
Staatsanwaltschaft München beschlagnahmt.

Die weitere Sachbearbeitung in diesem Fall erfolgt durch die Verkehrspolizei des
Polizeipräsidiums München.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]