Trickdiebstahl durch falsche Handwerker in Neuhausen

Symbolbild

Im Zeitraum von Mittwoch, 01.07.2020, 17:00 Uhr bis 17:15 Uhr, kam es im Bereich der Jutastraße, Horemansstraße und Olgastraße zum Auftreten von zwei falschen Handwerkern. Ein Münchner Ehepaar (über 80-Jährig) trafen beim Betreten des Wohnhauses auf zwei Männer. Diese gaben sich als Handwerker aus. Zudem gaben sie an, dass sich eine Wasserrohrverstopfung im Hause ereignet hatte. Den beiden Tätern wurde Einlass in die gemeinsame Wohnung gewährt. Beide Täter betraten hier u.a. das Bad und die Küche jeweils im Beisein der Bewohner. Nach ca. 15 Minuten verließen beide die Wohnung. Es vergingen mehrere Stunden bis das Ehepaar feststellte, dass diverser Schmuck und Bargeld aus der Wohnung entwendet wurde. Der Schaden liegt im unteren fünfstelligen Eurobereich.

Da sich beide Täter permanent unter Aufsicht der Bewohner befanden, wird davon ausgegangen, dass sich ein dritter Täter Zutritt zur Wohnung verschafft hatte.

Die Anzeige wurde bei der Polizeiinspektion 42 erstattet.

Das Kommissariat 65 ermittelt nun wegen Trickdiebstahl.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:
Täter 1
Männlich, ca. 40 Jahre alt, 180 cm groß, kräftig; dunkel gekleidet

Täter 2:
Männlich, ca. 40 Jahre alt, 170 cm groß, dick, dunkle, kurze Haare, sprach deutsch mit ausländischem Akzent

Von dem dritten Täter liegt keine Beschreibung vor

Zeugenaufruf
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Warnhinweis:
Hinweis Ihrer Münchner Polizei:
Die Kriminalpolizei warnt insbesondere ältere Menschen dringend davor, angebliche Heizungsmonteure, Stromableser oder ähnliche Personen in die Wohnung einzulassen, wenn nicht bekannt ist, dass eine entsprechende Verbraucherablesung für das Wohnanwesen anberaumt ist. Auch bei vermeintlichen Schadensfällen, wie z.B. behaupteten Wasserrohrbrüchen, sollten Sie zuerst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder den Stadtwerken Nachfrage halten, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht.
Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit! Ein berechtigter Handwerker wird für Ihre Nachfragen stets Verständnis haben.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]